Frank Strong diskutiert die Frage, inwieweit eine digitale Reichweitenstrategie mit HIlfe von nützlichem Content besser ist als klassische Werbung - und ob es eine eindeutige Antwort gibt

Werbung und Content Marketing: Zwei “Todfeinde”?

Webung vs Content Marketing

Content Marketing ist besser als Werbung: Ein Ausspruch, den man momentan vielerorts vernimmt. Natürlich ist die Einführung einer Content Marketing-Strategie eine gute Alternative, um den Negativtrend der Reichweitenentwicklung von Anzeigen und Werbebannern entgegenzuwirken und so die eigene Zielgruppe genauer zu erreichen und zu binden. Denn mit nützlichen Inhalten für Ihre Nutzer erhöht sich die Chance, sich als die verlässliche Marke für ein bestimmtes Themenfeld zu positionieren und somit langfristig mehr zahlende Kunden zu gewinnen.

Aber ist deswegen klassische Werbung wirkungslos und damit auch für Unternehmen nicht mehr wichtig? Diese Frage greift Frank Strong auf und diskutiert sie in seinem sehr lohnenswerten Beitrag. Eine seiner Kernaussage ist: “Besser” ist keiner von beiden Ansätzen, denn letztlich kommt es auch auf die Kombination von beiden an. Warum sich Werbung und Content Marketing zudem nicht eins zu eins vergleichen lassen und was Frank noch anführt, lesen Sie in diesem aufschlussreichen Artikel.

Jetzt Artikel lesen

Das könnte Sie auch interessieren