Wie Sie eine Omni-Channel-Strategie wirksam aufbauen und welche Rolle sie für die User Experience spielt

Warum Omni-Channel-Marketing im Content Marketing wichtig ist

Multichannel_844

Kennen und nutzen Sie alle Touchpoints, bei denen Ihre Zielgruppe mit Ihrer Marke und Ihrem Content in Berührung kommt? Es kann durchaus passieren, den Überblick zu verlieren, denn die Anzahl wächst stetig, genauso wie die Zugriffe über verschiedenste Devices. Nicht umsonst verstärkt sich in den Unternehmen das Mantra “mobile first”, denn viele Inhalte und Dienste werden überwiegend über mobile Endgeräte genutzt. Und somit ist dies immer öfters die größte 0000, um Leads und letztlich zahlende Kunden zu generieren.

Aber natürlich gibt es noch eine Reihe von anderen Kanälen, auf denen Nutzer nach Ihren Inhalten suchen und damit in Kontakt kommen. Und überall ist wichtig, dass der User den nützlichen Content erhält, den er benötigt und zudem durchweg einen konsistenten Eindruck Ihrer Marke erhält. Die User Experience muss also gleichbleibend gut sein, da sich diese auf den Erfolg Ihrer Content Marketing-Strategie auswirkt. Und deswegen nimmt Omni-Channel-Marketing für viele Unternehmen an Bedeutung zu.

Dass das der Fall ist, erläutert auch Caitlin Burgess in ihrem ausführlichen Beitrag und fängt dabei “ganz von vorne an”. Das heißt, sie erklärt zunächst, was man genau unter Omni-Channel-Marketing versteht, warum es wichtig ist und was eine entsprechend wirksame Strategie beinhalten muss. Damit Sie also bei allen möglichen Touchpoints ideal präsent sind und so mehr Kunden gewinnen, sollten Sie diesen gehaltvollen und hilfreichen Artikel jetzt lesen!

Jetzt Artikel lesen

 

Das könnte Sie auch interessieren