Welche Formate Sie für Evergreen Content nutzen und dadurch Ihre Content Marketing-Strategie verbessern können

24 Evergreen Contents

Economic Graph Chart

 

Das Communicate And Sell-Team ist immer auf der Suche nach den besten
Content Marketing-Inhalten. Wir wissen, dass wir nicht die Einzigen sind, die gute Geschichten zu erzählen haben. Deshalb durchsuchen wir Blogs, Websites und soziale Netzwerke nach den hilfreichsten Posts und Artikeln, um diese zu kuratieren und der deutschsprachigen Content Marketing-Community zugänglich zu machen. Als zusätzlichen Service und um den Zugang zu den meist englischsprachigen Texten zu erleichtern, übersetzen wir sie. So bekommen Sie auf CommunicateAndSell.de nicht nur die besten Artikel aus aller Welt, sondern können diese auch noch bequem auf deutsch lesen.

In diesem Post bieten wir Ihnen die deutsche Übersetzung von Razvan Gavrilas Artikel „24 Evergreen Contents“, ein Thema, das in der Content Marketing-Community (der englischen sowie deutschen) immer heiß diskutiert wird: Wie schaffe ich Evergreen Content, um den Traffic und damit meine User langfristig zu halten und zu erweitern? Razvan Gavrilas zeigt in seinem Beitrag  24 Möglichkeiten, wie sich Evergreens gestalten lassen.

24 Evergreen Contents

Auch den Besten unter uns kann es passieren, dass der Website-Traffic mal auf und ab schwankt. Allerdings gibt es keine Entschuldigung dafür, wenn die Content-Strategie Ihrer Website schlecht ist. Zwei Arten von Inhalten lassen sich im Hinblick auf ihre zeitliche Relevanz unterscheiden: Die erste Kategorie umfasst sämtliche Artikel, die aktuelle Trend-Themen behandeln. Der Vorteil dieser Artikel liegt darin, dass sie, wenn sie richtig eingesetzt werden, die Besucherzahlen Ihrer Website über Nacht in die Höhe schnellen lassen – der Nachteil, den das mit sich bringt, ist natürlich, dass die Besucher nach kurzer Zeit das Interesse an diesem speziellen Thema verlieren. Die zweite Art von Content vollbringt dagegen keine wundersamen Dinge über Nacht – möglicherweise finden Sie auf kurze Sicht überhaupt nichts Spektakuläres daran.

Beim sogenannten Evergreen Content  handelt es sich um Content, der auch im Verlauf der Zeit seine Gültigkeit behält. Diese Inhalte sind zeitlos und ziehen immer neue Leser an.

Evergreen Content behandelt ein Thema, das nicht so schnell (oder gar nicht?) veraltet und länger gültig bleibt. Auf diese Weise erhöhen sich der Traffic der Website, die Anzahl der Kundenkontakte, die Shareability (also die Möglichkeit, dass Inhalte über Soziale Netzwerke geteilt werden) und natürlich auch der damit verbundene Umsatz, über einen langen Zeitraum. Auch wenn aktuelle Neuigkeiten und Meldungen in unserer schnelllebigen Zeit enorm wichtig sind, sollten Sie trotzdem mit Blick auf die Rentabilität (bzw. ROI) beachten, dass zeitlose Inhalte langfristig Markenvertrauen aufbauen, insbesondere dann, wenn sie ordentlich recherchiert sind.

Evergreen Content

 

Die ultimative Liste für Arten von Evergreen Content

Inhalt

Fazit

Razvan Gavrilas

 

1. Anwenderberichte und Fallbeispiele

Es ist nicht einfach, aktuell relevante Anwenderberichte zu schreiben, die auch in zwei oder drei Jahren noch Anwendungsmöglichkeiten finden. Allerdings ist das auch stark von der Branche abhängig, in der Sie aktiv sind. Wenn Sie beispielsweise jetzt einen Anwenderbericht über die neusten Android-Updates herausbringen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie damit in sechs Monaten noch einen konstanten Zustrom an Lesern verzeichnen werden. Ein Anwenderbericht über White-Hat-SEO bleibt relevant, solange er methodisch als Evergreen Content mit Informationsfunktion aufbereitet wird. Berichte über wesentliche ↘Steigerungen im Datentraffic und weitere bedeutsame Wendepunkte sind oft relevant und zeitlos, weil darin Wege aufgezeigt werden, wie mit schwierigen Situationen umgegangen werden kann – und jedes Kind weiß, wie wichtig das ist.

Wenn andererseits Themen wie weiterführende Bildung behandelt werden sollen, hat ein gutes Fallbeispiel aus der pädagogischen Praxis echte Chancen darauf, auch in fünf Jahren noch ein beständiger Lesermagnet zu sein.

Einleitung mit persönlichen Bezug

 

 2. Zahlen und Fakten

Solange Sie den Zeitraum, den Sie behandeln, mit angeben, behalten Statistiken, Zahlen und Fakten ihre Relevanz auch dann noch, wenn dieser Zeitraum vorüber ist. Es liegt ganz bei Ihnen, ob Sie Anpassungen an den aktuellen Status Quo vornehmen möchten oder die Zahlen einfach als historische Belege und Quellen so stehen lassen. Allerdings schadet es nicht, Statistiken von Zeit zu Zeit zu aktualisieren, besonders wenn sie ein so dynamisches und schwankungsanfälliges Feld behandeln.

Statistiken in einen geeigneten Kontext zu stellen ist schon für sich allein genommen nützlich. Dadurch fällt es nämlich auch Ihrer Leserschaft leichter, sich anstatt auf eine bestimmte Situation, die für sie wenig interessant ist, vielmehr auf die Perspektiven zu konzentrieren. Egal, wie spezifisch Ihre Schlussfolgerungen auch zu sein scheinen – die Leser werden daraus auf ihre eigene Praxis schließen, was dann der Quelle Relevanz und Glaubwürdigkeit verleiht. Der Kontext ist wichtig für Ihren Nischenmarkt, und die Leser sollten die Informationen erhalten, die sie brauchen.

Seriöse Quelle

 

Im Hinblick auf Statistiken denken Sie vielleicht, dass Ihre Werte und Zahlen für andere Personen als Sie selbst völlig irrelevant sind, aber da könnten Sie falsch liegen. Unsere Fähigkeiten, das, was wichtig ist, aus allem was uns gezeigt wird, herauszufiltern und das auf unsere Situation zu übertragen, lassen die spezifischen Unterschiede in den Hintergrund treten. Wenn Sie glauben, dass Ihrer Situation gewisse allgemeingültige Aspekte zu Grunde liegen, teilen Sie Ihre Erfahrungen anderen mit!

Außerdem gibt es da noch die andere Art von Fakten und Zahlen –   ↘die Art, die Sachverhalte auf neuartige, aufschlussreichere Weise beleuchtet. Und zwar jene Sachverhalte, die Ihnen nicht unbedingt völlig unbekannt waren, aber die verständlicher gemacht werden sollten.

In solchen Fällen zahlt sich die Mühe irgendwann in Form von Content aus, der nicht nur zeitlich überdauert, sondern auch einen ungetrübten Blick auf die Sachverhalte wirft, die die  Leute in Ihrer Marktnische besonders interessieren.

Mit Mühe ist dabei aber nicht nur professionelle Recherche gemeint, die sich tagelang hinziehen kann, sondern auch eine für den Leser ↘attraktive Darbietung der Informationen  – die Digitalisierung hat uns sehr empfänglich für grafische Reize gemacht. Wenn wir schon beim Online-Leseverhalten sind, finden Sie hier  ein großartiges Beispiel für Evergreen Content. Dabei geht es nämlich darum, wie moderne Technologie die Erstellung von Netzwerken im Gehirn beeinflusst.

Zahlen

3. Produktbewertungen

Reviews oder Bewertungen basieren in der Regel auf einem der beiden folgenden Konzepte: Entweder auf der Meinung der breiten Masse (was sie nicht automatisch verlässlich macht), oder auf einer Expertenmeinung über bestimmte Features oder Produkteigenschaften.

Letzteres ist immer vertrauenswürdiger, hauptsächlich deshalb, weil Kompetenz den Grundstein für Glaubwürdigkeit legt – statt etwas weit abseits der eigenen Expertise zu beurteilen, wobei man nur einer von vielen Usern wäre, baut man langfristig Bindungen auf, wenn man ein Produkt analysiert, das (wenn auch nur im Entferntesten) mit der eigenen Arbeit zu tun hat. So entsteht ein Bericht, den man gern liest, und wenn einige Personen Ihrer Zielgruppe Ihre Ansichten teilen, kann dadurch eine Bindung aufgebaut werden. Ein Beispiel: ↘Firstround ein Unternehmen aus dem technologischen Bereich, das den Kontakt zwischen Ideengebern und Unternehmern herstellt, hat kürzlich ein Review über die WebsiteProducthunt veröffentlicht. Die Einblicke, die eine Bewertung bieten kann, helfen beim Aufbau von Glaubwürdigkeit.

Es ist empfehlenswert, sich nach der Veröffentlichung des Artikels weiterhin über das Produkt auf dem Laufenden zu halten. Aktualisieren Sie ihn von Zeit zu Zeit, je nachdem, welche größeren Änderungen sich seit Ihrer Analyse ergeben haben – dadurch zeigen Sie Verantwortung.  Ihre Leser werden somit nicht nur die Bewertung besser verstehen können und sie in ihrer Präferenzliste höher einstufen, sondern auch Ihr Image wird gestärkt, weil nahegelegt wird, dass Sie ein Auge fürs Detail haben und sich für Ihre Marktnische begeistern können.

Wenn Sie aber auf einer beliebten News-Site für Ihre Zielgruppe publizieren und sich zu den Influencern zählen, dann haben sie aller Wahrscheinlichkeit nach ↘den Hauptgewinn gezogen.

Product Hunt
Haeufig angesehen

 

 

 4. Die Geschichte von…

Durch Kontextualisierung eines Artikels, sodass er für Ihre Zielgruppe relevant wird, entstehen außergewöhnliche Inhalte, die Ihnen konstante Besucherzahlen bescheren werden. Natürlich bezeichnet außergewöhnlicher Inhalt nach meiner Definition (ohne jetzt diesen Artikel mit Superlativen ausfüllen zu wollen, nur weil es schick ist) relevante Informationen, die auf einzigartige Art und Weise so verpackt werden, dass sie ↘bemerkenswert und erinnerungswürdig sind.

Jeder von uns hat schon einmal unter einer Schreibblockade gelitten, und vielleicht liegt es daran, dass es so einfach ist, das nachzuempfinden. Sie müssen keineswegs monatlich an literarischen Wettbewerben teilnehmen – es reicht, Werbetexter zu sein, um genau zu wissen, was das bedeutet. Wenn Sie aber eine Zielgruppe von Lesern im Kopf haben, ist es nicht besonders schwierig, ihr Interesse für dieGeschichte von etwas aufrechtzuerhalten, womit sie sich bereits gern beschäftigen.

The dark ages

5. How To – Anleitungen

Ob es nun darum geht, sich weniger darum zu kümmern, was die Allgemeinheit von unseren täglichen Entscheidungen denkt, oder darum, den ↘Google Analytics URL Builder zur Nachverfolgung von Werbekampagnen zu nutzen  – jeder braucht früher oder später mal ein paar Tipps. Weil Menschen so verschieden sind, haben wir nicht nur unglaublich unterschiedliche Bedürfnisse, sondern die Verschiedenartigkeit lässt uns auch ständig nach neuen Lösungen suchen.

Die Methode, Lösungen in einzelne leichtere Schritte herunterzubrechen, führt dazu, dass sich unser Problemlösungsaufwand zumindest halbiert. Daraus ergibt sich also eine großartige Quelle für Evergreen Content – solange sich der entsprechende Denkansatz nicht auf eine ganz bestimmte zeitliche Phase bezieht.

Spezifisches Thema

 

Wenn sich beispielsweise Ihr ‘How to’-Guide auf spezifische Einstellungen einer bestimmten Version eines Betriebssystems bezieht, das gut und gerne in den nächsten Monaten schon veraltet sein kann, wird Ihre Anleitung nächstes Jahr kaum noch relevant sein. Stattdessen bringt ein zeitübergreifenderes Thema, wie spezifisch es auch sein mag, einen stetigen Zustrom an Lesern auf Ihren Blog, statt einen rapiden Anstieg gefolgt von einem ebenso plötzlichen Abfall an Besucherzahlen zu erzeugen.

 

Eine treffende Idee für Evergreen Content isteine Einführung ins Remarketing für Fortgeschrittene. Dabei wird vielmehr eine generelle Richtung vorgestellt statt eines Universalrezepts, das schnell veralten kann.

Einzelne Schritte

 

6. Leitfäden für Einsteiger

Man könnte argumentieren, dass dieser Punkt in etwa dasselbe ist wie Nummer 5, aber da bin ich anderer Meinung. Der grundlegende Unterschied zwischen den beiden ist, dass Letzteres eine ertragreichere Quelle für Evergreen Content darstellt. Während sehr spezifische Handlungsschritte sich mit der Zeit ändern können, ist es unwahrscheinlich, dass die Basics dramatische Veränderungen erfahren.

Stellen Sie sich das als riesiges Spinnennetz aus Theorie und Praxis vor – die äußeren Fäden sind weicher, und leichter zu verändern als der innerste Kern eines Verfahrens.

Leitfäden für Einsteiger sind einfach zu erstellen. Unabhängig von den Entwicklungen in Ihrem Fachgebiet werden sie in ein paar Jahren immer noch gültig sein. Zugegeben, das Internet ist so unbeständig, wie es nur geht – und trotzdem wird jeder Einsteigerkurs im Verfassen von Content Sie in der allerersten Lektion immer noch dazu anhalten, nie Qualitätskompromisse einzugehen – genau wie vor zwei oder drei Jahren schon. ↘Dieser Artikel von Moz stellt ein gutes Beispiel dar.

Unterteilung in Kapitel

 

Ein unzweifelhafter Vorteil ist außerdem das breiter aufgestellte Interesse – je allgemeiner ein entsprechendes Thema gefasst ist, desto größer ist das Lese(r)interesse daran. Und wenn man dies auch als trist und oberflächlich empfinden mag, zeigt sich daran doch eigentlich, dass wir neugierig sind und gern neue Sachen ausprobieren. Die weniger spezifischen Themen, wie z.B. Neil Patels ↘Beginner’s Guide to Online Marketing– Online-Marketing für Einsteiger – bedienen ein breiteres, relativ konstantes Lesepublikum – anders als ein sehr spezifisches Thema, das nur einen geringen, dafür aber ebenso konstanten Zustrom an Lesern anzieht.

7. Content-Kuratierung

Immer, wenn man versucht, einen neuen Sachbereich besser zu verstehen, verliert man sich oft in der gigantischen Menge an Informationen. Kein Wunder, dass Content-Kuratierung eine der solidesten Quellen für Evergreen Content darstellt. Die Inhalte sind leicht zugänglich und bereits systematisiert, was jedem, der auf Ihrer Website landet, schon einmal eine generelle Orientierung an die Hand gibt. Die beste Eigenschaft dieser Artikelsorte ist vielleicht, dass sie es dem Leser einfach macht, gedanklich zu folgen, sich Notizen zu machen und wieder darauf zurückzukommen, wenn man doch mal den Faden verliert. Diese Zusammenstellung von
Geheimtipps für das Verfassen von Content stellt ein anschauliches Beispiel für Werbetexter dar.

Machen Sie es nicht zu simpel. Stellen Sie alle nötigen Informationen zur Verfügung und versuchen Sie, ↘umfangreiche Inhalte in einfacher Form darzustellen – das ist es doch, wonach die meisten Menschen suchen, wenn sie sich mit einem neuen Fachgebiet befassen.

5 psychology studies

 

psychologische Theorie

 

 8. Listen

Listen müssen nicht unendlich lang sein, wohl aber vollständig. Wenn Sie sich schon dazu entschieden haben, 20 mal auf die Enter-Taste zu drücken, wäre es toll, wenn Sie auch tatsächlich alles mitauflisten würden, was Ihr Leser wissen muss – die Grundidee von Listen besteht schließlich darin, alle möglichen ↘Fragen, die auftauchen könnten, zu beantworten.

 

Liste 1

 

Listen2

 

Wenn Sie wirklich gute Arbeit machen, wird man Ihren Artikel nicht nur einmal lesen: Die Leser werden sich erinnern, was Sie für eine gute Informationsquelle für sie darstellten – und wiederkommen, genau wie bei dieser Liste für ↘Tools zur Content-Erstellung. Enttäuschen Sie sie nicht!

The Ultimate List

 9. Top-Tipps aus Ihrem Arbeitsfeld

Besonders im Internet ist es Gang und Gäbe, dass man Genaueres über die Dienstleistungen wissen möchte, für die man zahlt. Ganz egal, welche Art von Leistung Sie anbieten, werden Ihre Kunden grundsätzlich mehr über Ihre Arbeit wissen wollen. Das gibt ihnen das Gefühl, die Kontrolle zu behalten, nicht außen vor gelassen zu werden und nicht, dass etwas outgesourct werden muss, weil sie nicht mehr auf dem neusten Stand sind.

allgemeinTipps

Genau deshalb ist es empfehlenswert, die Kunden auf dem Laufenden zu halten. Außerdem sollten SIE die Person sein, die ihnen ↘Einblicke in Ihre Tätigkeit  gewährt. Auf diese Weise werden sie nicht nur verstehen und schätzen können, was Sie tun, sondern es Ihnen auch zuschreiben und so den Aufwand, der hinter der Übung steckt, würdigen.

Grafik: Seriöse Website – allgemeine Tipps für langfristige Weiterentwicklungen Wie sehr das auch nach einem Bruch mit Ihrer beruflichen Professionalität aussehen mag – Tipps zu geben ist eine großartige Methode, näher an Ihre Kunden heranzurücken. Nutzen Sie das mit Bedacht und werden Sie Zeuge, wie es sich auf Ihr ROI auswirkt. Dieser Post beispielsweise, ↘wie man seine Follower-Zahl auf Twitter erhöhen kann, wurde 4.500 Mal geteilt und hat sowohl auf der Webseite als auch im Kommentarbereich durch effektive, persönliche Ratschläge hohe Beteiligung generieren können.

4500 Social Shares

 

10. Best-Practice-Beispiele

Ich habe gerade gesagt, dass es keine Erfolgsrezepte gibt. Dabei bleibe ich auch. Erfolgreiche Personen haben aber trotzdem jedes Recht darauf, zu erzählen, wie sie es so weit gebracht haben. Wenn Sie einer von den Glückspilzen in Ihrem Geschäft sind, behalten Sie das nicht für sich. Natürlich bin ich auch der Meinung, dass man vor Augen der Konkurrenten lieber keine Marktanteileinbußen einstecken sollte, aber ein paar Richtlinien haben noch niemandem geschadet (außer vielleicht den Protagonisten aus „Fluch der Karibik“). Wenn Sie Glaubwürdigkeit aufbauen möchten, ist ein ↘wertvoller Ratschlag zum Mitnehmen für Ihre Leser Gold wert.

Greifen Sie individuelle

 

Jedenfalls sollten Sie immer im Kopf behalten, dass es sich bei Texten Ihres Evergreen Content keineswegs um „lockeres“ Werbetexten handelt. Sie sind schließlich auch nur so gut wie Ihre Ratschläge. Viele Unternehmen behaupten von sich, dass sie gute Texte schreiben und schätzen, doch die Erstellung von effektivem Textmaterial mit Fokus auf Relevanz und Gültigkeit sollte ein unternehmensübergreifendes Unterfangen sein. Hier finden Sie einen Artikel, dervon sogenannten Best-Practice-Beispielen abrät.

3 Content Marketing

 

11. Checklisten

Der Unterschied zwischen einer einfachen Liste und einer Checkliste ist der, dass Letztere eher einen ↘Prozess beschreibt als eine zusammengewürfelte Sammlung von einzelnen Elementen, die willkürlich herausgegriffen werden können.

Beschreibung als Prozess

 

Checklisten sollten ernstgenommen werden und keine wichtigen Hinweise auslassen. Diese Art von Content soll den Leser durch einen Vorgang führen, den Sie für ihn aus Ihren persönlichen Erfahrungswerten heraus vereinfacht haben. Seien Sie also nicht überrascht, wenn letztlich Rückschlüsse ↘von der Qualität Ihrer Checkliste auf Ihre beruflichen Leistungen als Fachmann bzw. Fachfrau Ihrer Marktnische gezogen werden.

Consider how visitors

 

12. Buchempfehlungen aus Ihrem Absatzmarkt

Jeder musste mal klein anfangen. Auch Sie. Keine falsche Scheu – erzählen Sie ruhig, welche bemerkenswerten Bücher Ihnen Perspektiven eröffnet haben. Im Gegensatz zu Listen müssen Buchempfehlungen nicht ausführlich sein. Weder gibt es ein Universalrezept, noch bestimmte Bücher mit Erfolgsgarantie. Berichten Sie Ihren Lesern, was Sie aus den Büchern mitgenommen haben,die Ihnen besonders gefallen haben, und was es war, das Ihnen auf Ihrem beruflichen Weg so weitergeholfen hat.

Sehr hohe Social

 

Konzentrieren Sie sich darauf, in groben Zügen zu erklären, wie diese Texte einen wichtigen Grundstein für Ihr Wissen gelegt haben, oder dazu beigetragen haben, Ihre letzten Wissenslücken zu schließen. Legen Sie sich dazu auf eine bestimmte Entwicklung fest, die Sie detailliert beschreiben. Kein Grund, dramatisch zu werden. Realistische Einschätzungen darüber, welche Personen mit ihrer Arbeit zu Ihrem Fachwissen beigetragen haben, bauen Vertrauenswürdigkeit auf. Fangen Sie klein an.

For the Reader

 

13. Kritisches Hinterfragen allgemeiner Annahmen

Die ganze Welt besteht nur aus Bestätigungsfehlern. Alles, was Sie versuchen, anderen mitzuteilen, wird bei Lesern immer besser ankommen, wenn sie dadurch in ihren bisherigen Erfahrungen erwartungsgemäß bestätigt werden. Während es vielleicht gänzlich unbemerkt bleibt, wenn man Tatsachen anführt, denen jeder zustimmt, wird es als unerhört empfunden und höchst wahrscheinlich einen Aufruhr verursachen, wenn Sie genau das Gegenteil behaupten. Es gibt nichts daran auszusetzen, wenn Sie sich für einedurchschlagskräftigere Vorgehensweise entscheiden, um die Wichtigkeit Ihrer Enthüllung zu betonen.

SEO ist dead

 

Nicht jeden verbreiteten Irrglauben als gegebene Tatsache hinzunehmen und dabei trotzdem nicht alles, was der gesunde Menschenverstand sagt, anzuzweifeln, ist eine Gratwanderung. So sehr ich auch ein Anhänger neuer Perspektiven und interessanter Betrachtungsweisen bin – denken Sie daran, dass Ihre Argumente erheblich größere Durchschlagskraft haben müssen. Schließlich versuchen Sie ja, eine Meinung zu ändern, anstatt sie zu bestätigen, und wir wissen genau, wie widerwillig wir Menschen das zulassen. Auch für Profis kann es interessant sein, sich mit der Aufdeckung von Gerüchten und modernen Mythen Ihres Metiers zu befassen. Nutzen Sie also einen der Hauptgründe, warum Unternehmen oft genug zugrunde gehen, als Basis für Ihren Content: Entlarven Sie verbreitete Irrtümer und Fehlannahmen.

The 7 Most

 

14. Aus Alt mach Neu

Manchmal fällt es schwer, einen tollen Artikel loszulassen; je intensiver Sie daran arbeiten, desto unfairer finden Sie es, dass er innerhalb von 6 Monaten kein einziges Mal angeklickt wurde. Alter Content kann wiederaufbereitet und aktualisiert werden, was den großen Vorteil hat, das Thematiefergehend betrachten zu können, weil die Inhalte ja schon einmal verhandelt wurden.

Link Building with

 

Jedes Mal, wenn Sie sich dafür entscheiden, einen Artikel zu aktualisieren (vorausgesetzt, Sie tun das nicht nur aus rein sentimentalen Gründen), vergrößert sich sein Informationswert. Die einfachste Methode dazu ist, sich die Frage zu stellen, was genau einen Artikel auch zwei Jahre nach seinem ursprünglichen Veröffentlichungsdatum für Sie heute noch interessant machen würde.
Dokumentieren Sie das dann entsprechend, um zu gewährleisten, dass der Artikel überzeitliche Relevanz erhält.

Permanente Aktualisierung

 

15. Definitionen, Begriffserklärungen, Abkürzungen

Bescheidenheitzahlt sich aus. Wo es im Geschäftlichen immer um Konkurrenzvorteile geht, möchten Sie doch bestimmt nicht arrogant erscheinen. Die Arbeit in einer Marktnische, die stetig im Wandel ist, kann manchmal (über)fordernd sein, wenn es darum geht, den Überblick, sowie Relevanz und Gültigkeit beizubehalten – und für Ihre Kunden ist das auch nicht viel einfacher. Diese bemühen sich fortwährend darum, immer genau zu wissen, wonach sie Sie fragen sollen, was manchmal gar keine so leichte Aufgabe ist. Erleichtern Sie Ihren Lesernden Einstieg.

Schaffen Sie Social Media

 

Was das betrifft kann eine Einführung in die Fachbegriffe Ihres Metiers ein Segen für Ihre Kunden sein. Dadurch signalisieren Sie ihnen, dass es nicht schlimm ist, wenn sie noch keine Meister Ihrer Fachsprache sind, weil Sie ihnen von Anfang an durchgehend  Hilfe anbieten. Auch wenn diese Art von Content Ihnen überflüssig erscheinen mag, handelt es sich dabei doch um ein Zeichen der Bescheidenheit und Ergebenheit Ihren Kunden gegenüber, das gut ankommt undauf das Sie nicht verzichten wollen würden.

16. Unterthemen aufgreifen

Seit 2011 hat Google jährlich Studien über das Suchverhalten von Personen durchgeführt. Diese deuten darauf hin, dass die Suchmaschinen, genauso wie wir auch, detaillierten Content-Analysen mehr Beachtung schenken sollten.

Weiterführende Recherchen haben ergeben, dass der ausführlich dokumentierte Content, der in einigen Google-Suchen in die Höhe geschnellt ist, tatsächlich aus Evergreen Content-Posts besteht, die lesenswert sind, wenn man auf der Suche nach einem tieferen Einblick in das Thema ist, und nicht nur nach einer kurzen Definition oder Einführung sucht. Es muss ja nicht gleich “Krieg und Frieden” in voller Länge sein, aberAktualität, Gültigkeit und Relevanz sind Pflicht.

Are you Making

 

Was der Leser aus dem Artikel

 

17. Serien von Tutorials

Do-it-yourself-Tutorials haben sich, genau wie Katzenvideos, inzwischen in unserem täglichen Leben breit gemacht – und wir lieben beides heiß und innig. Wir wollen stolz auf etwas sein können, ohne uns gleich für einen ganzen Kurs anmelden zu müssen, nur um etwas zu tun, was irgendwie jenseits unseres Könnens liegt. Die Grundidee von DIY liegt darin, dass jeder und jede von uns ganz verschiedene Bedürfnisse hat. Grundsätzlich sind die Dinge, für die wir uns Tutorials ansehen, nicht die Nummer Eins auf unserer Prioritätenliste, sondern irgendwo auf Platz Zwei oder Drei. Es ist zwar wichtig, dieses Wissen zu haben, aber nur als Ergänzung für das, was wir normalerweise tun.

Daher sollten Tutorials am besten mehrere Folgen haben, um sowohl die Anforderungen der absoluten Anfänger als auch die der Profis zu erfüllen. Außerdem ist es vorteilhaft, wenn man irgendwann mit dem Tutorial aufhören kann, sobald man den Wissensstand erreicht hat, auf den man kommen wollte.

Tutorial wird in Einzelkapitel

18. Handlungsstrategien für häufig auftretende Probleme

Nehmen wir einmal an, dass Ihre Strategien sich auf ein breiteres Feld bezögen, und nicht nur auf eine Marktnische. Ihre Herangehensweisen würden am besten funktionieren, wenn sie detailliert und gut dokumentiert wären. Effektive, praktische Strategien sollten unabhängig vom zeitlichen Rahmen ein Lesepublikum anziehen, aber Sie müssten immer noch in der Beschreibung jedes einzelnen Handlungsschritts, den Sie vorschlagen, sehr genau sein.
Lösungen für verbreitete Probleme in Ihrem Industriezweig anzubieten, stellt eine Verbindung zwischen Ihnen und Ihrem Schlüsselpublikum her, die Sie leichter kontrollieren können. Lassen Sie einige Ihrer zentralen Werte in die Umsetzung der Methoden einfließen, um Ihrem Ansatz insgesamt Spezifität und Wiedererkennungswert zu verleihen.

Haefig auftretende Probleme

 

19. Interviews mit berühmten Personen

Man sagt, Wahrheit sei eine Frage der Perspektive. Die Influencer von heute haben es mit harter Arbeit, Unmengen von Kaffee und kaum oder keiner Freizeit in die Top Storys geschafft. Es kann aber auch manchmal erfrischend sein, sich die Person hinter den Artikeln mal anzuschauen – dieser gewichtigen Maschinerie, die Trends zu Asche macht undbislang Unbekanntes zu Trends erhebt.

Ehrliche Aussage

 

Ein Interview bietet die Möglichkeit, einen kleinen Blick auf die Person hinter der Fassade zu erhaschen. Obwohl das manchmal nicht zum Thema gehört, ändert es doch meistens die Art und Weise, wie wir die Arbeit eines Fachmanns oder einer Fachfrau wahrnehmen – wir akzeptieren sie nicht länger als gegebene Tatsache, sondern sehen die fortwährenden Anstrengungen dahinter, eine herrliches Durcheinander aus Skizzen, Entwürfen, Preisen und Fehlern.

20. Geschichten des Scheiterns

Wirklich effektvolle Beispiele ziehen ihre Wirksamkeit aus der menschlichen Angst. Es ist nichts Schändliches daran, wenn man das ausnutzt, solange man es auf treffende Art und Weise tut. Misserfolge jeder Art sind oft Schreckgespenster. Sie auf die wesentlichen Elemente herunterzubrechen, wird Ihren Lesern dabei helfen,
Fehler, die Sie gemacht haben, zu vermeiden.

Wenn Sie aussprechen, was Sie durchgemacht haben, ist das sowohl ein Ausdruck von Stärke, als auch eine Warnung für jeden, der sich in einer ähnlichen Lage wiederfindet.

Wirkungsvoller Aufhaenger

 

21. Ihre Erfolgsgeschichte

Es wird oft unterschätzt, wie viel Anstrengung und schlaflose Nächte es kostet, wenn man anfängt, sein Geld mit dem eigenen Unternehmen zu verdienen. Erfolgsgeschichten sind ein Weg, Ihre Leser auf den Boden der Tatsachen zu bringen, weil Sie damit ein Gesamtbild Ihres Erfolgs zeichnen, und nicht nur das, was an Glanzleistungen auf der Bildfläche zu sehen ist.

Geheimnisse erfolgreicher Personen

 

22. Storytelling

Nicht jeder hat das Talent, verschiedenartige Aspekte auf ansprechende, brauchbare Art und Weise zu einem Ganzen zusammenzusetzen. Die wenigen, die das können, haben ein Talent fürs Geschichtenerzählen, das Storytelling – und werden sich nie Sorgen darüber machen müssen, wie viele Leute ihre Artikel lesen. Dies mag fantastisch klingen, hat aber nichts mit Zauberei zu tun, sondern mit viel Recherche, konstanter beruflicher Weiterentwicklung und vielleichteiner Prise Inspiration.

Finden Sie einen wirkungsvollen Aufhänger

23. Lexikoneinträge

Auch wenn die Feststellung, dass Informationen visuell 60.000 Mal schneller verarbeitet werden als in Textform, ↘nicht wissenschaftlich belegt werden kann, scheint Visual Marketing große Erfolge zu verzeichnen, besonders dann, wenn Leser nicht zu viel Zeit auf einen Artikel verwenden möchten.

Verpacken Sie Ihre Informationen so, dass sie flüssig und spannend zu lesen sind.

Manchmal kann eine Infografik noch wirksamer sein als eine detaillierte Analyse in Textform, je nachdem welcher Art die Informationen sind, die Sie bereitstellen möchten. Jedenfalls sollten Sie Ihren Artikel von Zeit zu Zeit aktualisieren, damit man merkt, dass Sie konstant danach streben, sich weiterzuentwickeln.

Social Media Shareability

 

 

Optisch ansprechend

 

24. Pro und Contra

Wir stellen uns gerne vor, dass unsere Entscheidungsprozesse rein rational ablaufen. ↘Das stimmt so nicht. Wie sich zeigt, beruht jede unserer Entscheidungen zum genauso großen Teil auf Emotionen wie auf Rationalität – und das kann am besten genutzt werden, indem man verbreitete Meinungen als Pro- und Contra-Argumente auflistet.

Nutzen Sie emotionale Zuschreibungen, um auf Tatsachen basierende Pro- und Contra-Argumente für ein Thema aufzubauen.

Damit helfen Sie Menschen nicht nur bei der Entscheidungsfindung, sondern nutzen auch die großartige Gelegenheit, über ein Thema zu schreiben, das viele beschäftigt. Mit einem Thema zu polarisieren ist heikel, aber wenn es die Situation erlaubt, können Sie daraus eine sehr nützliche Informationsquelle machen.

Legen Sie ein Zweck

 

 

Zeigen Sie haeufige Fehler

 

 

Angemessener Content

 

Fazit

Es gibt unendlich viele Dinge, die Sie, was Content-Strategien anbetrifft, tun können um Ihren Content für Ihre Leser aussagekräftig zu machen.Unseren Analysen nach hat guter außergewöhnlicher Evergreen Content einen Aufhänger, der  als nützliche Information heraussticht, die einen Wettbewerbsvorteil bietet.Artikel, die sich mit aktuellen Newsmeldungen befassen, sind unerlässlich, weil Ihr Interesse an brandneuen, schicken Storys aus Ihrem Metier daran deutlich wird.

Allerdings erhalten Ihre News-Meldungen sogar noch mehr Aktualität, wenn Sie ein Gleichgewicht mit fortwährend gültigem Evergreen Content schaffen, der zeigt, dass Sie wissen, wie Sie Ihre Sachkenntnisse über den Umgang mit Informationen strategisch nutzen können.

Auch wenn es kein Erfolgsrezept für die perfekte Strategie gibt, die sich universal anwenden lässt – denken Sie daran, sich nicht immer für den Sprint, sondern auch mal für den Marathon zu entscheiden.

Razvan Gavrilas

Gavrilas ist stolzer Gründer und Hauptarchitekt von cognitiveSEO, einem SEO-Toolset, das sich besonders einer gründlichen Analyse von Ranking-Signalen verschrieben hat. Mit seiner mehr als achtjährigen Erfahrung im Bereich des Affiliate Marketing und der Suchmaschinenoptimierung und durch zwölf Jahre im Programmieren und Web Development hat er es vom Web Developer zum Super Affiliate für große internationale Netzwerke gebracht.

Sein Schwerpunkt liegt auf allem, was mit Suchmaschinen zu tun hat; so entwickelte er u.a. Pläne für herausragende Suchmaschinenupdates. Seine Leidenschaft für Search-Engine-Marketing führte beim Versuch, die Schwierigkeiten, die ihm im Bereich der Suchmaschinenoptimierung begegnen, zu lösen, zur Entwicklung seines eigenen SEO-Toolsets.

 

Das könnte Sie auch interessieren