Wie Sie Ihr Content Marketing mit interaktivem Content anreichern und das Engagement Ihrer Nutzer steigern

4 Tools für die Erstellung von interaktivem Content

Tablet PC

 

Kennen Sie das? Sie haben gerade einen Artikel angefangen zu lesen, da kommt schon die nächste Verlinkung zu einem ebenso interessanten Artikel ins Spiel. Die Aufmerksamkeit zerfasert. Man kommt vom Hölzchen zum Stöckchen. Wir alle sind leicht abzulenken. Wir kennen dieses Phänomen von uns selbst und dürfen es als Website-Betreiber auf Google Analytics beobachten (Abbruchraten). Es ist nicht leicht, die Leute bei der Stange zu halten. Für unser Content Marketing kann das eine ernsthafte Bedrohung darstellen.

Interaktiver Content kann dazu beitragen, die Nutzer besser zu binden und nicht so schnell zum nächsten interessanten Inhalt abwandern zu lassen. Denn interaktiver Content verlangt höheres Engagement vom Nutzer und belohnt ihn dafür mit einer besonderen Content-Erfahrung. Gute Beispiele hierfür sind etwa Quizzes, Umfragen oder Trainingsvideos. Nur: Woher nehmen? Sind solche Inhalte nicht furchtbar aufwendig und entsprechend teuer? Die gute Nachricht: Nein, nicht zwangsläufig!

Denn Yoav Vilner, Gastautor beim Content Marketing Institute, stellt vier kostengünstige Tools vor, mit denen Sie solche Inhalte schnell und einfach erstellen können, um so Ihr Content-Angebot deutlich attraktiver zu gestalten.

Nummer 1: Apester

Mit diesem Tool sind Sie in der Lage, Ihre Beiträge durch folgende Formate interaktiv zu gestalten:

  • Umfragen
  • Quiz
  • Video-Quiz
  • Persönlichkeitstests
  • Abstimmungen

Nummer 2: Zaption

Die Bedeutung von Videos im Content Marketing ist Ihnen selbstverständlich bekannt. Gerade in den sozialen Medien ist das beliebteste Format bei den Usern, was sich durch hohes Engagement und Share-Raten zeigt. Deshalb versuchen immer mehr Unternehmen, Bewegbild auch für ihre Nische einzusetzen. Einen eigenen Youtube-Kanal ist dabei oft der erste Schritt. Doch um sich gegen den Wettbewerb durchzusetzen, benötigen Sie Material, dass Ihre Nutzer begeistert . Und dabei kann Ihnen Zaption helfen.

Mit diesem Tool können Sie diverse Bilder, Quiz, Fragen und Texte (besonders in Hinblick auf die mobile und tonlose Nutzung von Videos wichtig) zu Ihren Clips hinzufügen. Somit können Sie den Zuschauer direkt in den Inhalt Ihres Videos miteinbeziehungen, was zu mehr Engagement führt.

Nummer 3: WebyClip

Ebenfalls um das Thema Bewegbild, dreht es sich bei WebyClip. Dieses Tool ist besonders geeignet, wenn Ihr Content direkt zu einem Kauf animieren soll (also zur letzten Stufe in Ihrem “Veredelungslift” führen soll). Denn mit WebyClip können Sie direkt  Call-to-Action Buttons in Ihrem Clip einbauen, die kontextuelle weitere Angebote präsentieren.

Nummer 4: Mapme

Um Interaktive Karten geht es bei Mapme. Hier können Sie für Sie relevante Regionen auswählen und dann mit Ihrem Publikum teilen. Stellen Sie dann die z.B. die Frage, wo Ihr Unternehmen nach der Meinung Ihrer User die nächste Niederlassung planen sollten, können die Nutzer die Antwort direkt mit Hilfe des Tools in der Karte eintragen. Mapme eignet sich somit gerade für lokale Firmen.

Mit seine Liste deckt Yoav verschiedene Bereiche ab und bietet so eine gute Auswahl, die man leicht in die eigene Content Marketing-Strategie integrieren kann. Es lohnt sich also, die 4 Tools zu testen!

Jetzt Artikel lesen

Das könnte Sie auch interessieren