Welche Erkenntnisse Sie aus der Neurowissenschaft dazu verwenden sollten, um Ihren Content zielgenauer auf Ihre Nutzer abzustimmen und so mehr Traffic zu generieren

5 Tipps, wie Sie Neuromarketing in Ihr Content Marketing integrieren können

Psychologie

Die Suche nach Möglichkeiten, “engaging Content” zu produzieren, nimmt den Großteil der Arbeit eines Redakteurs ein. Schließlich ist das der Schlüssel dazu, die User auf der Website zu halten und letztlich sogar in Käufer zu veredeln.

Der tägliche Strom an Inhalten im Netz macht es allerdings immer schwieriger, überhaupt die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu wecken.

Glücklicherweise hat Mark Templeman eine Option gefunden, mit der sich die Chancen erhöhen, mehr Traffic für den Veredelungslift zu gewinnen. Sein Rezept: Die Neurowissenschaft. Viele Studien zeigen, wie das menschliche Gehirn auf verschiedenste Gestaltung von Inhalten reagiert. Und diese Erkenntnisse kann man sich für eine Content Marketing-Strategie zu eigen machen. Wie das funktioniert und welche 5 Tipps Mar für Sie bereithält, lesen Sie am besten jetzt.

Jetzt Artikel lesen

Das könnte Sie auch interessieren