Wie Sie systematisch Ideen für neuen Content entwickeln und so Ihr Content Marketing wirksamer machen

8 Tools, damit Ihnen die Ideen nicht ausgehen

Kennen Sie das? Laut Redaktionsplan müssten Sie eigentlich schon den nächsten Beitrag für diese Woche online gestellt haben, doch Sie sitzen von Ihrem PC und wissen einfach nicht, über welches Thema Sie schreiben sollen. Schließlich geht es nicht alleine darum, viel, sondern vor allem nützlichen qualitativen Inhalt zu liefern, der Ihre Zielgruppe animiert, zu wiederkehrenden Besuchern Ihrer Website zu werden. Nur so haben Sie die Chance, diese in Leads, wie z.B. in Newsletter-Abonennten, und letztlich in zahlende Kunden umzuwandeln.

Nur: Ohne entsprechende Ideen für Ihren Content kann dieser
“Veredelungslift” nicht starten und auch Ihre (Google-) Sichtbarkeit nimmt ab. Dabei ist diese elementar, damit Ihr Content überhaupt gefunden wird und entsprechend Traffic entstehen kann.

Freundlicherweise zeigt uns Irina Weber, Gastautorin beim Content Marketing Institute, wie Sie der Ideenlosigkeit entgehen können. Irina gibt uns insgesamt 13 “Helferlein” an die Hand, mit denen Sie systematisch und konstant einen Ideenpool aufbauen und nutzen können. So verbessern Sie also Ihre Content-Strategie und können damit auch Ihren Erfolg im Content Marketing ausbauen.

Tipp 1

Folgen Sie einschlägigen Seiten Ihrer Nische, um so sich über Trends und Entwicklungen zu informieren. Legen Sie sich dazu beispielsweise eine entsprechende Liste an, bookmarken Sie die Seiten oder melden sich für Newsletter an.

Tipp 2

Nutzen Sie Aggregatoren-Seiten, wie Alltop, BizSugar oder
BlogEngage. 

Tipp 3

Gerade um das Verhalten im Netz Ihrer Nutzer zu analysieren, eignet sich das kostenlose Tool von Google Consumer Barometer.

Tipp 4

Mit dem Forum Quora erhalten Sie weitere Anregungen zu Themen.

Tipp 5

Haben Sie Ihre Wettbewerber im Blick mit Ahrefs.

Tipp 6

Eigene Umfragen für neue Inhalte können Sie mit kleinem Budget über Google Consumer Survey tätigen.

Tipp 7

Ideen von Experten erhalten Sie über MyBlogU.

Tipp 8

Zwar kein Tool, dafür aber laut Irina eine sehr effiziente Methode sind Mindmaps. Mit diesen können Sie die gefunden Ideen clustern und weiterentwickeln.

Jetzt Artikel lesen

Das könnte Sie auch interessieren