Für Sie kuratiert und übersetzt; Daniel Woods erklärt, worauf Sie bei Ihrem SEO mehr den Fokus legen sollten, damit Sie bei Google & Co. sichtbar und somit auffindbar bleiben

Keywords oder Themen: Was ist wichtiger?

Keywords-versus-Themen844

Eine absolut notwendige Voraussetzung, damit Ihr ↘Content Marketing funktioniert besteht darin, dass Ihre Inhalte sichtbar sind. Und das heißt: Ihr Content muss in den Suchmaschinen, allen voran Google, von Ihren Nutzern gefunden werden. Das wiederum ist insbesondere dann der Fall, wenn Sie möglichst weit oben in den Suchergebnissen erscheinen.

Um also ein ↘hohes Ranking zu erzielen, müssen Sie wissen, was Ihre Zielgruppe bei Google & Co. sucht. Und zu diesen Keywords müssen Sie folglich am besten auf der ersten Search Engine Result Page (SERP) erscheinen. Aber reicht es wirklich, den Content “nur” auf Keywords zu optimieren?

Mit dieser Frage beschäftigt sich ↘Daniel Wood auf streamcompanies.com in seinem Beitrag: ↘Keywords or Topics: What’s More Important? Gerade weil diese Frage für eine erfolgreiche ↘Content Marketing-Strategie eine hohe Relevanz besitzt, haben wir diesen Artikel für Sie kuratiert und übersetzt. Ob es eine eindeutige Antwort laut Daniel gibt und wenn, welche, dass lesen Sie jetzt in diesem sehr lohnenswerten Blog-Post!

Keywords oder Themen: Was ist wichtiger?

von Daniel Woods

Breit angelegte Rankings durch themenorientierte Seiten

In der Welt des Content Marketing kommen immer wieder Gespräche zu Keywords und Themen auf. Sollten wir einfach nur Keywords nutzen und Seite für Seite danach aufbauen, um die einzelnen ↘Suchanfragen abzudecken, oder sollten wir einfach nur ein paar Seiten pro Thema erstellen, um alle Keywords und Keyword-Phrasen zugleich abzudecken?

Wenn Sie sich die Suchmaschinen-Erweiterungen anschauen, die Google als führende Suchmaschine eingeführt hat, werden Sie feststellen, dass es einfacher ist, mit breit angelegten themenorientierten Seiten in den Suchergebnissen für viele Keywords hoch zu ranken.

Breit angelegte Rankings

Breit angelegte Rankings mit themenorientierten Seiten machen es möglich, dass eine Website in den Suchergebnissen für viele verschiedene Keywords hoch rankt. Google gibt diesen Seiten den Vorzug, denn sie haben den größten Wert für die Suchenden.

Content für breit angelegte Rankings in Google zu erstellen ist nun also das „Geheimrezept der SEO“, seit die Firma mit ihren umfangreichen Updates begonnen hat. Google hat tausende an kleineren und ein paar größere Updates herausgebracht, die die Art und Weise, wie wir unseren Content bauen, beeinflussen.

Schauen wir uns diese Änderungen an und werfen wir einen Blick darauf, wie man für die Suchmaschinen von heute Content produziert und dabei gleichzeitig wertvolle Informationen für die Besucher bereitstellt.

  • Google Phantom: stuft Websites mit magerem Content herunter
  • Google Panda: stuft Websites herunter, deren Content eine niedrige Qualität hat
  • Google Penguin: stuft unnatürliche Links auf Websites und Verlinkungsmuster innerhalb der Website herunter
  • Google Hummingbird: unterstützt die Verwendung von Synonymen und Kontext

Google mag also keinen dünnen Content mit niedriger Qualität und unnatürlichen Links und/oder Verlinkungsmustern.

Hummingbird eröffnet Ihnen andererseits auch Möglichkeiten, wenn Sie über ein Thema schreiben: Dieses Update bringt die Websites nach oben, die viele verschiedene Aspekte eines Themas und unterschiedliche Wörter und Phrasen, wie man natürlicherweise über dieses Thema reden würde, einbinden.

Konzentrieren wir uns auf Hummingbird und darauf, wie wir nun viele Rankings für nur eine Content-Seite kriegen können!

Aufbau einer Website – vor und nach Hummingbird

Mit der Einführung von Hummingbird kam auch Latent Semantic Indexing (kurz LSI). LSI identifiziert Beziehungsmuster zwischen den Begriffen und Konzepten, die ein Text enthält. LSI-Keywords haben Ähnlichkeit zu Synonymen und verwandten Keywords. Es handelt sich um die Begriffe, die eine Person normalerweise verwenden würde, wenn sie über das Keyword-Thema spricht. Auf diese Weise sagt Google den User-Intent vorher.

Sagen wir beispielsweise, wir haben eine Website zu einem Dingsda erstellt, das es in drei Farben gibt – rot, weiß und chrom – und in drei Größen, nämlich klein, mittel und groß. Google zieht es vor, große themenorientierte Seiten auf Firmen-Websites in die Rankings aufzunehmen und schaut dabei auf mehr als nur das spezifische Keyword.

Bevor Hummingbird online gegangen ist, wäre die Website-Erstellung so gelaufen, dass wir sieben verschiedene Seiten über unser Dingsda angelegt hätten: Eine Seite über das Dingsda selbst, drei für die Farben, und drei für die Größen.

Seit Hummingbird können wir nun alle unsere Bemühungen darauf richten, eine Seite mit der Produktbeschreibung und allen verfügbaren Farben und Größen zu erstellen.

Breit angelegte Rankings durch Synonyme und Kontext

Jetzt, wo wir nur noch eine Seite zum Thema brauchen, sollten wir darüber reden, Synonyme zu den Haupt-Keywords hinzuzufügen, und welche Rolle diese für gute Rankings spielen.

Sagen wir, wir stellen ein paar Recherchen zum Keyword-Traffic an und finden heraus, dass „Dingsda online kaufen“ die meistgenutzte Keyword-Phrase ist. Es gibt Sinn, dass Sie dieses Keyword zu Ihrer Website hinzufügen. Allerdings sollten Sie sich auch ein paar Synonyme für das Wort „kaufen“ überlegen, z. B. erwerben, Einkauf, bestellen, besorgen etc.

Wenn Sie Synonyme des Wortes „kaufen“ auf natürliche Weise einbinden, während Sie die Seite erstellen, können Sie mit all diesen Suchbegriffen für Ihre Website ranken:

  • Dingsda online bestellen
  • Einkauf von Dingsdas Online
  • Dingsda online bestellen
  • Dingsda erwerben online
  • Dingsda online besorgen

Fügen Sie jetzt das Wort „Produkte“ zwischen Dingsda und online ein. Fügen Sie jetzt die Wörter „Wo kann man“ vor den Keywords ein. Google und weitere große Suchmaschinen werden alle Keywords finden, wenn Sie diese Wörter natürlich in einem Textabschnitt einbinden.

Einer unserer Auto-Klienten hat beispielsweise eine Website darüber, wie man sein Auto aus Schnee befreit. Diesen Winter hatten wir einen größeren Sturm an der Ostküste, mit mehr als 60cm Neuschnee. Während dieser Schneephase kamen 57 Besucher über das Keyword „wie befreit man sein Auto aus Schnee“ auf unsere Website.

Weil wir die Seite außerdem für breit angelegte Rankings geschrieben haben und zusätzlich viele weitere Phrasen eingebunden haben, die die Leute für diese Suchanfrage verwenden, hatte diese Website am Tag des Sturms und zwei Tage danach, also dann, als die Leute sich aus dem Schnee freigebuddelt haben, über 1100 Besucher.

Diese Anzahl an Besuchern ist, verglichen mit den nur 57 Besuchern, die die Website normalerweise über das Keyword erreicht hätte, ein himmelweiter Unterschied, und super Publicity!

Fazit

Google und andere größere Suchmaschinen mögen keinen mageren Low-Quality-Content mit unnatürlichen Links und/oder Verlinkungsmustern. Sie ziehen es vor, große Themenseiten auf Firmen-Websites in die Rankings aufzunehmen und schauen dabei auf mehr als nur das Keyword. LSI und die Keywords werden im Laufe der Zeit dann eine größere Rolle spielen.

Um die Frage zu beantworten, ob Keywords oder Themen wichtiger sind – ich denke, die Ergebnisse haben bewiesen, dass Themen Keywords an Wirkung übertreffen. Denken sie zuerst an Ihre Kunden, dann als Zweites an die Suchmaschinen, dann können Sie als Drittes Ihren Traffic genießen.

Streams Tipp für einen Kickstart

Erstellen Sie eine Liste mit den Themen, die für Ihre künftigen Käufer wichtig sind. Überlegen Sie sich Suchbegriffe, die sie verwenden und fangen Sie damit an. Nutzen Sie diese Themen, um Ihre Content Marketing-Strategie voranzutreiben, dann befinden Sie sich ganz schnell auf dem richtigen Weg, Ihre Rankings zu erhöhen und relevanten Traffic auf Ihre Website zu leiten

Daniel  Woods ist Digital PR Coordinator bei Stream Companies, einer Werbeagentur in Philadelphia, USA. Der Beitrag erschien erstmalig auf http://www.streamcompanies.com/blog/digital-marketing/keywords-or-topics-whats-more-important.

Das könnte Sie auch interessieren