Wie Sie mit Aristoteles' rhethorischen Dreiklang aus Ethos, Pathos und Logos Ihre Inhalte im Content Marketing optimieren und so mehr Kunden gewinnen können

So erstellen Sie Content, der überzeugt!

Aristoteles

Rhetorik war im antiken Griechenland eine hochangesehene Disziplin, denn die Frage, wie man durch Sprache das Publikum für seine Ansichten gewinnt, beschäftigte viele große Gelehrte der damaligen Zeit. Man wollte mit seinen Inhalten überzeugen und entwickelte dazu verschiedene Taktiken. Vieles, was damals zusammengetragen wurde, ist auch heute noch aktuell, denn das Ziel ist immer noch dasselbe: Mit Content überzeugen.

Im Content Marketing ist das die Herausforderung, vor der jeder Marketer tagtäglich steht. Die Inhalte müssen die Zielgruppe ansprechen, um deren Aufmerksamkeit und so Traffic zu erhalten. Diesen können Sie dann auf Ihrer Website weiterveredeln, schließlich wollen Sie am Ende des Tages damit Geld verdienen. Aber wie erstellt man Content, der sein Publikum wirklich überzeugt und so die Chance erhöht, mehr zahlende Kunden zu generieren?

Die Antwort finden Sie, wie sich eingangs schon vermuten lässt, im antiken Griechenland, besser gesagt beim berühmten Philosophen Aristoteles. Er legt einer wirkungsvollen Rhetorik folgendem Dreiklang zu Grunde: Ethos, Pathos und Logos.
Ashley Walton zeigt uns freundlicherweise, was diese drei Begrifflichkeiten genau bedeuten und vor allem, wie Sie diese für die Gestaltung Ihrer Inhalte einsetzen können. Lesen Sie daher diesen erfrischenden und lohnenswerten Beitrag, um auch Ihre Content Marketing-Strategie noch überzeugender zu machen!

Jetzt Artikel lesen

Das könnte Sie auch interessieren