Anna Francis erklärt, wie Sie Ihren Content verbessern können, um so in Googles Rich Answer Box zu erscheinen

So ranken Sie noch vor Platz eins: 5 Tipps, wie Sie es in Googles Rich Answer Box schaffen

SEO - rfrencement des sites Internet

Ohne Google-Sichtbarkeit geht es nicht, dass ist jedem Content Marketer bekannt. Denn Visibility ist die Voraussetzung dafür, von Usern im Web überhaupt gefunden zu werden und damit Traffic auf seine Seite zu ziehen. Letztlich können daraus Leads und schließlich zahlende Kunden gewonnen werden. „Sichtbarkeit“ bedeutet im allgemeinen Verständnis, mindestens auf der dritten, besser natürlich auf der zweiten oder ersten Search-Engine-Result Page (SERP) bei Google zu erscheinen, alles danach ist quasi unsichtbar. Doch Platz eins beim Ranking mit seinem Content einzunehmen, ist nicht mehr alleine das vorrangige Ziel, denn die Suchmaschine hat eine weitere Position geschaffen: Google’s Rich Answer Box.

Dabei handelt es sich um eine kleine Box, die direkt über den ersten Suchergebnissen steht, und dem Nutzer kurz und knapp eine Antwort auf dessen Anfrage gibt. Den Content dazu zieht sich die Suchmaschinen aus einer der vielen Websiten zum gesuchten Thema. Und hier knüpft das Content Marketing an, denn nur was für den User als nützlich und hilfreich erachtet wird, ist dort zu finden. Wie genau Sie diese neue Rankingposition für Ihre Content Marketing-Strategie verwenden können, erklärt Anna Francis in Ihrem Beitrag „How to Optimize Your Content for Google’s Rich Answer Box“. Sie zeigt insgesamt 5 Möglichkeiten, mit denen Sie Ihren Content für die neue Position optimieren können und gibt auch Hinweise auf hilfreiche Tools.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren