Die 5 besten Posts in dieser Woche!

Content Marketing Weekly 01-2017

Ähnlich wie das alte Jahr geendet hat, geht das neue weiter: Mit Trendaussichten. Denn schließlich ist es immer noch eine spannende Frage, was uns 2017 im Bereich Content Marketing erwartet und welche Handlungsempfehlungen sich davon ableiten lassen. Deshalb haben sich gleich mehrere Autoren die Mühe gemacht und ihre Trends in unterschiedlichen Bereichen zum Besten gegeben. Ob und welche anderen Themen diese Woche auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Pinterest und Google + außerdem eine Rolle spielten, lesen Sie jetzt am besten selbst!

Platz 1 (1.000 Shares):

Danny Goodwin: 9 New Visual Content Marketing Trends for 2017

Die Content-Erstellung ist ein wesentlicher Punkt in einer erfolgreichen Content Marketing-Strategie. Und das dabei Visualisierung immer wichtiger wird, ist mittlerweile hinreichend bekannt. Aber hält diese Entwicklung auch 2017 an? Und in welche Formate investieren Unternehmen die meisten Zeit und ebenso Geld? Diese und weitere Fragen beantwortet ↘Danny Goodwin in seinem Blog-Post auf searchenginejournal.com. Dabei greift er auf eine Studie zurück, die Venngage in Form einer Infografik präsentiert hat. Und diese Grafik liefert uns Danny dankenswerterweise ebenfalls. Somit ist ↘der Artikel gleichzeitig ein Paradebeispiel, wie sich visuelle Elemente optimal einsetzen lassen. Lesen lohnt sich also!

Platz 2 (1.000 Shares):

Jodi Harris: Blogging Trends That Bring Content Marketing Down to Business 

Ebenfalls um Trends geht es bei Jodi Harris, Gastautorin auf contentmarketinginstute.com. Ihre Grundlage bildet die jährliche “Benchmark, Budgets and Trends Research” vom Content Marketing Institute. Dabei wird laut Jodi deutlich, dass Bloggen für die Mehrheit der B2B und B2C Unternehmen fester Bestandteil des Content Marketings ist. Deshalb zeigt sie also, welchen Entwicklungen sich speziell in diesem Bereich für 2017 erkennen lassen und bietet sogar noch mehr: Neben der Darstellung der Kernpunkte, erläutert sie ihre Sicht der Dinge und gibt zusätzlich hilfreiche Empfehlungen, was diese Ergebnisse für Ihr tägliches Doing bedeuten und was Sie optimieren können. Wenn Sie also auf der Suche nach Verbesserungspotenzial Ihrer Strategie sind, dann ist Jodis Beitrag ein Muss.

Platz 3 (962 Shares):

Neil Patel: Get Back to Reality: 9 Content Marketing Expectations Busted

Gutgemeinte Empfehlungen und Tipps, wie Sie Ihren “Veredelungslift” in Fahrt bringen, gibt es zuhauf. Und da immer mehr Unternehmen auf den Content Marketing-Zug aufspringen, steigt selbstverständlich die Nachfrage. Allerdings kommt es dabei immer mehr zu unrealistischen Vorstellungen: Zum Einen, was man mit der digitalen Reichweitenstrategie erreichen kann und zum Anderen, wie man die oft hochgesteckten Ziele erreicht. Dieser Meinung ist zumindest Neil Patel und räumt deshalb auf contentmarketinginstitute.com mit 9 seiner Meinung nach überspitzten Erwartungshaltungen auf. Welche Anforderung Neil für übertrieben hält und wie sich seine realistische Sichtweise gestaltet, lesen Sie in diesem sehr lohnenswerten und erfrischenden Blog-Post.

Platz 4 (714 Shares):

Caitlin Burgess: Is Your Content Marketing Designed for the New Customer Journey? 

Wie viele Emails erhalten Sie pro Tag? Wie viele Werbe-Botschaften bekommen Sie über andere Kanäle? Und wie viele davon sind für Sie überhaupt relevant? Sicherlich kennen Sie dieses Szenario: Von allen Seiten strömen Inhalte auf Sie ein, wobei es immer schwieriger wird, die für Sie wichtigen zu filtern. Also klassischer Information Overload. Auf der anderen Seiten ist das breite Angebot an verschiedenen Informationen eine gute Möglichkeit, um vor einem Kauf intensiv zu recherchieren und zu vergleichen. Für Marketer bedeutet das: Die Customer Journey gestaltet sich immer komplexer, da stetig neue “Entscheidungshilfen” in Form von Content-Quellen hinzukommen. Deshalb weist Caitlin Burgess auf toprankblog.com richtig daraufhin: Sie müssen Ihre Zielgruppe noch besser kennen und Ihr Content Marketing an die veränderte Customer Journey anpassen. Freundlicherweise liefert Caitlin zugleich einen 7-Punkte-Plan, wie Sie dabei am besten vorgehen sollten.

Platz 5 (526 Shares):

Jayson Demers: How Content Marketing Could Change In A Wearable Technology Era

Auch der 5. Platz in dieser Woche, Jayson DeMers, widmet sich der Trendfrage. Allerdings begrenzt er seine Aussichten nicht allein auf 2017. Denn er beschäftigt sich mit dem Einfluss von Smartwatch & Co. auf das Content Marketing. Kleine Screens sind dabei nur ein Teil seiner Ausführungen, die zu Veränderungen führen werden. Welche anderen Aspekte in naher Zukunft aufgrund der neuen “tragbaren Technologen” auf Marketer zukommen werden, lesen Sie jetzt am besten selbst.

In diesem Sinne: Schönes Wochenende!

Das könnte Sie auch interessieren