Die 5 meistgeteilten internationalen Posts zum Thema Content Marketing in dieser Woche, exklusiv von Communicate And Sell kuratiert

Content Marketing Weekly

In dieser Woche hat es ein deutschsprachiger Post in unser Ranking geschafft:
Prof. Dr. Dominik Große Holtforth beantwortet die vielgestellte Frage, wie man seinen ROI im Content Marketing aussagekräftig ermitteln kann. Was sein Ansatz ist und welche weiteren Beiträge diese Woche auf Facebook, LinkedIn, Google +, Twitter und Pinterest am meisten geteilt wurden, erfahren Sie wie gewohnt unserem Content Marketing Weekly.

Platz 1 (1.200 Shares):

Veronica Hunt: 10 Tools To Supercharge Your Content Marketing Productivity

Sind Sie produktiv? Sicherlich ist man das mal mehr und auch mal weniger während der täglichen Arbeit. Um jedoch am Ende des Tages Geld zu verdienen, spielt Produktivität eine wesentliche Rolle. Zum Glück gibt es Experten, die wissen, wie man sich auf diesem Feld verbessern kann. Im Content Marketing ist das beispielsweise ↘Veronica HuntAls Gastautorin auf jeffbullas.com zählt Sie 10 Tools auf, die Sie bei der Themenwahl, der Content-Produktion, dem Kuratieren und auch der Optimierung Ihrer Inhalte unterstützen können. Wahrscheinlich werden Sie auf einige bekannte “Helferlein” stoßen, doch genauso auf neue treffen. Wenn Sie also Ihr vorhandenes Budget noch effektiver und effizienter einsetzen wollen, um mehr Käufer aus Ihrem “Veredelungslift” zu gewinnen, dann lohnt sich
Veronicas Liste zu lesen.

Platz 2 (745 Shares):

Joshua Nite: B2B Content Marketing: 5 Steps to Become a Top Performer

Tipps, wie Sie noch mehr aus Ihrer Content Marketing-Strategie herausholen können, ist immer guter und vor allem beliebter Inhalt. Und gerade, wenn dieser aus Studien oder natürlich auch vom Experten selbst stammen. Bei Joshua Nite ist beides gegeben. Er verfügt zum einen über das nötige Wissen und zum anderen bezieht sich sein Beitrag auf die großen – und von allen erwartete – jährliche Studie des Content Marketing Institutes zusammen mit MarketingProfs. Diese zeigt, wie weit sich das B2B-Content Marketing befindet, welche Erfolge aber auch Schwierigkeiten anstehen, welche Budgets investiert wurden und werden sowie natürlich die Trends für das kommende Jahr 2017. Und Joshua hat daraus 5 Fakten herausgenommen, die Ihnen auf dem Weg zur perfekten digitalen Reichweitenstrategie mit Hilfe von nützlichen Inhalten helfen können. Welche das sind, lesen Sie in seinem praxisnahen Beitrag.  

Platz 3 (491 Shares):

Jay Baer: Yext Creates a New Content Marketing Opportunity With Uber

Der allseits bekannte Jay Baer macht auf seinem Blog convinceandconvert.com auf eine ganz neue Art aufmerksam, wie man Content Marketing für sich einsetzen kann. Als Fallbeispiel dient dazu die Kooperation zwischen Uber und Yext: Sobald Sie den Service von Uber in Anspruch nehmen, erhalten Sie in der App auf dem Weg zu Ihrem Zielort für Sie relevante Informationen. Und Jay ist so nett und erklärt gleich, wie man dieses Vorgehen für verschiedenen lokale Unternehmen verwenden kann. Was seine Tipps sind und wie passender Content aussehen kann, lesen Sie am besten jetzt selbst.

Platz 4 (389 Shares):

David Kirkpatrick: How branded podcasts fit into a content marketing strategy

Um die Aufmerksamkeit des Nutzers auf den eigenen Content zu lenken, ist neben der Qualität insbesondere auch das Format ausschlaggebend. Dass Videos beispielsweise mehr Engagement gerade auf Social Media hervorrufen als oft nur Text und Bild, belegen viele Studien. Doch daneben gibt es noch eine weitere Art, wie Sie Ihre Inhalte “verpacken” können: Und zwar Audio. Eine Form davon sind Podcasts und David Kirkpatricks weiß glücklicherweise, wie man diese für die eigene Strategie nutzen kann. Sein Fallbeispiel zeigt prägnant, auf was es bei  der Erstellung und vor allem Verbreitung von Podcasts ankommt, um letztlich dadurch mehr Traffic zu generieren. 

Platz 5 (297 Shares):

Dominik Große Holtforth: Content Marketing Controlling – so steuerst Du Dein Content Marketing

Prof. Dr. Dominik Große Holtforth nimmt Platz 5 in unserem Ranking in dieser Woche ein und knüpft da an, wo die anderen 4 Posts enden. Denn sein Beitrag zeigt, wie man Aufwand und Ertrag bei der digitalen Reichweitenstrategie gegenüberstellen kann. Schließlich müssen sich die Anstrengungen und Investitionen am Ende des Tages lohnen. Wenn Sie also nach einer Anleitung suchen, wie Sie Ihren Content Marketing ROI am wirksamsten berechnen, dann lesen Sie diesen ausführlichen und lohnenswerten Artikel jetzt!

In diesem Sinne: Schönes Wochenende!

Das könnte Sie auch interessieren