Die Top 5 Content Marketing-Posts dieser Woche von Communicate and Sell exklusiv für Sie kuratiert!

Content Marketing Weekly

Viele hilfreiche Tipps, wie Sie Ihre Content Marketing-Strategie für die Zukunft ausrichten sollten, finden Sie heute in unserem Content Marketing Weekly. Doch auch eine kritische Auseinandersetzung mit dem Thema hat in dieser Woche viel Interesse in Facebook, Twitter, LinekdIn, Pinterest und Google+ erzeugt. Über was die Community außerdem noch diskutiert hat, lesen Sie am besten jetzt selbst!

Platz 1 (1.200 Shares):

Joe Pulizzi: A Simple Approach to Document Your Content Marketing Strategy

Eigentlich wissen Sie, wie eine wirksame Content Marketing-Strategie aussehen sollte. Aber wissen es auch die anderen aus Ihrem Team? Herrscht Konsens über Ziele, Verantwortlichkeiten und Arbeitsabläufe und sind diese auch jedem bekannt? Oft ist es ein “Nein” bei diesen Fragen, wodurch der Erfolg ausbleibt. Und genau deshalb ist es elementar, dass Sie zuallererst Ihre Strategie dokumentieren. ↘Joe Pulizzi persönlich zeigt uns, wie Sie dabei vorgehen sollten und stellt zunächst klar: Ihr Asset besteht im Zugang zur Zielgruppe und ist nicht der Content. Lesen Sie also am besten jetzt Joes ausführliche Anleitung.

Platz 2 (1.000 Shares):

Joe Pulizzi: 10 Content Marketing Roles for the Next 10 Years

Und gleich noch einmal beehrt uns der “Godfather of Content Marketing”, Joe Pulizzi. Und knüpft dabei an seinen Post von Platz eins an. Denn nun erklärt er, wie Sie Ihr Team aufstellen müssen, damit Sie auch in Zukunft Ihren
“Veredelungslift” am Laufen halten und letztlich Geld verdienen. Dabei liegt sein Fokus weniger auf der Schaffung neuer Berufsbezeichnungen, sondern vielmehr auf den Fähigkeiten, die Ihre Teammitglieder besitzen sollten. Joe macht so deutlich, welche Anforderungen bei der Umsetzung von wirksamem Content Marketing bestehen. Warum Sie also unter anderem einen Chief Content Officer, einen Channel Master oder auch einen Audience Director benötigen und welche Fähigkeiten dahinter stehen, verrät Joe in seinem gewohnt lohnenswerten Beitrag.  

Platz 3 (882 Shares):

Mark Ritson: Is content marketing a load of bollocks?

Mark Ritson stellt auf marketingweek.com den gesamten Ansatz des Content Marketings in Frage. Er führt aus, warum es seiner Meinung nach sich bei dem Ansatz um keine neue Methode und das es sich bei den Definition von Content Marketing mehr um die Beschreibung der immer schon vorhandenen Marketingkommunikation handelt. Marks detaillierte Argumentation und ebenso die vielen Kommentare (Pro und Contra) zeigen einen kritischen Blick auf das Thema.

Platz 4 (665 Shares):

Yaagneshwaran Ganesh: What is The Foreseeable Future of Content Marketing?

Wie Sie auch in Zukunft mit Ihrem Content Traffic generieren, den Sie dann mit Hilfe Ihres Marketing-Funnels in zahlende Kunden umwandeln können, beschäftigt die Community stetig. Und entsprechende Tipps oder Aussichten sind daher beliebter Inhalt. Yaagneshwaran Ganesh bietet genau das und zeigt in seinem Blog-Post, was sich seiner Ansicht nach ändern wird und wie darauf Unternehmen reagieren sollten. Yaagneshawrans Ausführungen geben einen wissenswerten Ausblick.  

Platz 5 (569 Shares):

John Hall: The No. 1 Factor Affecting Content Marketing And PR

Kennen Sie den Einflussfaktor für gewinnbringendes Content Marketing und PR?
John Hall  verrät es uns. Mit seinem Artikel landet er diese Woche auf Platz 5 unserer Hit-Liste. Er erklärt, dass Sie mit Ihren Inhalten und Ihrer Kommunikation nur erfolgreich sein können, wenn Sie es schaffen, Vertrauen seitens der Zielgruppe aufzubauen. Erst dann ist es möglich, langfristige Kundenbeziehungen auf- und auszubauen, die Sie entsprechend monetasieren können. Freundlicherweise führt John zugleich aus, wie Sie dieses Vertrauen in Ihre Marke stärken, weshalb Sie
seine Anleitung unbedingt lesen sollten.

In diesem Sinne: Schönes Wochenende!

Das könnte Sie auch interessieren