Was die Content Marketing-Community diese Woche bewegt hat, haben wir von Communicate And Sell exklusiv für Sie kuratiert!

Content Marketing Weekly

Jeden Freitag zeigen wir von Communicate And Sell, welche 5 nationalen und internationalen Posts zum Thema Content Marketing am meisten auf Facebook, Pinterest, LinkedIn, Twitter und Google + geteilt wurden. Auf sehr großes Interesse stieß diese Woche die Ausführungen vom“Godfather of Content Marketing“ Joe Pulizzi zu der jüngsten jährlichen Befragung des Content Marketing Institutes zusammen mit MarketingProfs. Welche Erkenntnisse sich daraus für 2017 ergeben, lesen Sie am besten jetzt selbst!

Platz 1 (1.100 Shares):

Val Melamed: 10 Brilliant Social Media Examples for Your B2C Content Marketing

Sie haben nicht zuletzt in Nachtschichten Ihren neuesten Blog-Beitrag geschrieben und endlich können Sie ihn veröffentlichen. Bei soviel Aufwand und auch Herzblut, das Sie in den Artikel gesteckt haben, erwarten Sie nun einen entsprechenden Erfolg. Aber Ihr Content wird lediglich von einer geringen Zahl an Nutzern wahrgenommen, denn außer auf Ihrer Website ist Ihr Post nirgends zu finden. Für mehr Traffic kommt es also auf die Distribution Ihres Inhalts an. Und neben Ihrer Google-Sichtbarkeit spielt Social Media eine wesentliche Rolle. Wie Kampagnen aussehen können, die in den sozialen Netzwerken für entsprechende Aufmerksamkeit und Interaktion sorgen, zeigt ↘Val Melamed auf canva.com. Seine ↘10 Fallbeispiele sind zwar vorwiegend aus dem B2C-Bereich, doch eignen sie sich durchaus als Inspiration für jeden Marketer.

Platz 2 (948 Shares):

Clint Evans und Joshua Lee: The Content Marketing Arms Race — to Participate or to Not Participate?

Der Bedeutung der Content-Distribution widmen sich ebenfalls Clint Evans und Joshua Lee auf entrepreneur.com. Ihr Standpunkt macht klar, dass zwar die Qualität des Contents stimmen und die Bedürfnisse der eigenen Zielgruppe in einem hohen Maße erfüllen muss. Allerdings stellt sich der Erfolg erst mit der richtigen Promotion des Inhalts ein, weshalb der Fokus insbesondere auf der Verbreitung liegen sollte. Welche Rolle gerade hier die 80/20-Regel spielt, lesen Sie am besten jetzt in Clints und Joshuas aufschlussreichen Beitrag. 

Platz 3 (917 Shares):

Joe Pulizzi: New Research] B2C Marketers Need to Give Content Marketing Time

Auch in dieser Woche gibt sich der wohl berühmteste Content Marketer selbst die Ehre und erklärt, welche Schlussfolgerung sich aus der neuesten Umfrage zum B2C-Content Marketing 2016 ergeben. ↘Joe Pulizzis positive Nachricht: Die Planung und Umsetzung im Content Marketing ist besser geworden in Vergleich zum Vorjahr, denn die befragten Unternehmen selbst bescheinigen eine höhere Effektivität und Effizienz ihrer Strategie. Ebenso ist die Auffassung verbreitet, dass eine
Content Marketing-Strategie langfristige Ergebnisse liefern soll. Doch viele Marketer stehen vor der Herausforderung, dass das Management schnelle Erfolge sehen will. Warum es jedoch wichtig ist, dem Ansatz Zeit zu geben, führt Joe gewohnt ausführlich in seinem seinem Blog-Post aus.

Platz 4 (841 Shares):

Timothy Carter: Six Content Marketing Principles You Shouldn’t Be Ignoring (but Probably Are)

Die Frage, wie Sie eine perfekte Content Marketing-Strategie entwickeln sollten und welche Punkte elementar wichtig sind, ist ein Evergreen-Thema. Diese Woche hat
Timothy Carter  auf marktingprofs.com einige Tipps geliefert. Er zeigt 6 Prinzipien, mit denen Sie neben mehr Traffic insbesondere Ihren
„Veredelungslift“ am Laufen halten und so tatsächlich Geld verdienen. Auch wenn einiges Ihnen davon bekannt ist, so lohnt es sich dennoch, Timothys 6-Punkte-Liste als Gedankenstütze zu verwenden und sich die wichtigsten Säulen ins Gedächtnis zu rufen.    

Platz 5 (823 Shares):

Kimberlee Morrison: Video Is Increasingly Important in Content Marketing (Infographic)

Wahrlich keine neue Erkenntnis ist es, dass Video das Format mit der höchsten Engagement-Rate ist. Vorausgesetzt, es ist auf die Präferenzen der Zielgruppe abgestimmt. Die Bedeutung von visuellen Inhalten steigt stetig und laut der bereits erwähnten Studie des Content Marketing Institutes und MarketingProfs wird 2019 allein 80% des Web-Traffics durch Videoinhalte erzeugt. Weitere Erkenntnisse zu diesem Thema und auch, wie sich Unternehmen in Zukunft darauf rüsten wollen, hat ↘Kimberlee Morrion ein einer lohnenswerten Infografik auf adweek.com zusammengestellt.

In diesem Sinne: Schönes Wochenende!

Das könnte Sie auch interessieren