Die Top 5 Content Marketing-Posts dieser Woche von Communicate and Sell exklusiv für Sie kuratiert!

Content Marketing Weekly

Jede Woche kuratiert das Team von Communicate And Sell für Sie exklusiv die Top 5 Content Marketing-Posts aus dem Internet. Top 5 heißt: Die 5 Posts zum Thema
Content Marketing mit den meisten Shares auf Twitter, Facebook, LinkedIn, Google+ und Pinterest. Diese Artikel sind in der Woche von Content Marketern auf der ganzen Welt in diesen Social Networks am meisten geteilt und verbreitet worden. Erfahren Sie, was die Community bewegt, welche Themen auf der Agenda stehen und verpassen Sie nicht die angesagtesten Tipps und Tricks der Content Marketing-Profis! Der Content Marketing Weekly liefert Ihnen diese Informationen in knapper Form jeden Freitag.

Platz 1 (1.700 Total Shares):

Michael Jenkins: „17 Best Social Media Management Tools“

Michael Jenkins, Gastautor bei Content Marketing-Profi Jeff Bullas, widmet sich der Aufgabe, Klarheit im Social Media-Dschungel zu verschaffen. Da mit den sozialen Medien gewaltige Earned Media-Effekte generiert werden können, die vor allem auch für Content Marketing bedeutsam sind, wundert es nicht, dass Social Media zu einer gewaltigen Industrie geworden ist. Und somit gibt es auch Massen an mehr oder weniger hilfreichen Tools, die allesamt versprechen, die Koordination und den Erfolg auf Facebook & Co. zu optimieren. Michaels Liste mit insgesamt 17 Tools gibt daher eine gute Orientierung, um die eigenen Social Media-Aktivitäten und damit auch die Content Marketing-Strategie zu verbessern. Es lohnt sich also daher, hier die kompakte und prägnante Aufzählung zu lesen.

Platz 2 (1.600 Total Shares):

Beth Hayden: „7 Deadly Sins and 7 Virtues of Email Marketing“

Beth Hayden gibt auf coppyblogger.com wertvolle Tipps, wie Sie der Marketing-Hölle entkommen können. Sie beschäftigt sich mit den 7 Todsünden und deren Gegenstücke im Email-Marketing. Denn Emails sind immer noch der zuverlässigste und kostengünstigste Kanal, um Kunde langfristig zu binden und weiter zu veredeln. Aber eben nur, wenn Sie nicht eklatante Fehler begehen, die sich auch negative auf Ihre eigene Content Marketing-Strategie auswirken können. Welche das sind und was Sie stattdessen für Ihren Erfolg tun sollten, lesen Sie hier.

Platz 3 (1.500 Total Shares):

Demian Farnworth: „Content Marketing and Advertising Meet in a Dark Alley: Who Wins, and Why?“

Demian Farnworth beantwortet, ebenfalls auf coppyblogger.com, eine spannende Frage, die sich sicherlich der ein oder andere von Ihnen bereits selbst gestellt hat: Ist in Zeiten von Content Marketing klassische Werbung tot? Was sind die genauen Unterschiede und gibt es immer noch Chancen, bei der auch Werbekampagnen zum Ziel führen? Dies und mehr thematisiert Demian in seinem Beitrag. Zu welchem Resultat er kommt, lesen Sie am besten selbst hier.

Platz 4 (1.300 Total Shares):

Marc Herschberger: „12 Critical Building Blocks to a Successful Digital Marketing Campaign“

Marc Herschberger knüpft da an, wo Platz drei aufhört: Wenn Werbung doch nicht ganz unerheblich ist, wie muss dann eine wirksame digitale Kampagne aufgestellt sein? Dazu hat Marc sehr ausführlich insgesamt 12 Kernpunkte festgestellt, die Sie berücksichtigen sollten. Er beginnt bei der Markt- und Wettbewerbsanalyse, über die Auswahl der richtigen Kanäle bis hin zur Umsetzung und Auswertung. Im Fokus stehen bei allem die Zielgruppe, denn deren Aufmerksamkeit wollen Sie schließlich erreichen. Wie Sie dabei genau vorgehen sollten, lesen Sie hier.

Platz 5 (1.300 Total Shares):

Neil Patel: „Modern Online Marketing Education: 18 Courses and Resources“ 

Neil Patel landet diese Woche auf Platz fünf unserer Top-Liste und zwar mit einem Thema, das etwas aus der Reihe fällt. Er hat eine Liste mit insgesamt 18 Kursen zusammengestellt, die thematisch für jeden Content Marketer in seiner täglichen Arbeit relevant sind. Dabei unterscheidet er zwischen den Basic-Qualifikationen, die jeder Marketer innehaben sollte und einzelnen Spezifikationen. Auch wenn die Liste der empfohlenen Fortbildungsinstitute im englischem Raum verankert ist, stellt sie dennoch eine wertvolle Quelle dar, um vielleicht eigene Lücken aufzudecken, die man füllen sollte. Und Neil, als erfolgreicher Content Marketing-Profi, muss schließlich wissen, welche Fähigkeiten für wirksames Content Marketing nötig sind. Lesen Sie also diesen gewohnt ausführlichen Artikel hier!

In diesem Sinne: Ihnen allen ein schönes Wochenende!

Ihr Communicate And Sell-Team

Das könnte Sie auch interessieren