Welche neue Möglichkeiten sich durch Facebooks Instant Articles ergeben und was es für Ihre Content Marketing-Strategie bedeuten kann

Facebook Instant Articles: Was heißt das für Ihr Content Marketing?

FB instant articles

Social Media ist ein fester Bestandteil jeder Content Marketing-Strategie, denn Ihre Inhalte müssen schließlich Aufmerksamkeit erzeugen. Nur so können Sie dann
Traffic generieren, der wiederum veredelt werden kann, wie z.B. in
Newsletter-Abonnenten und letztlich in Käufer. Und hier bieten die sozialen Netzwerke eine gute Plattform, um durch nützlichen Content Aufmerksamkeit zu erlangen. Facebook, als die führende Social Media-Plattform, gemessen an den Seitenaufrufen weltweit, bietet somit ein gewaltiges Potenzial, um seine Zielgruppe dort zu treffen und für sich zu gewinnen. Facebook- Unternehmensseiten und auch entsprechende Werbung gehören daher zum Standard-Repertoire.

Und ab April bietet Facebook eine neue Funktion, die bereits von ausgewählten Marken vorher getestet wurde: Instant Articles. Damit können Beiträge direkt bei Facebook hochgeladen und dort gehostet werden, wodurch sich die langen Ladezeiten (gerade bei mobiler Anwendung) stark minimieren. Das freut sowohl Nutzer als auch die Marketer, denn dieses Manko ärgerte beide gleichermaßen. Doch abgesehen davon, stellt sich die berechtigte Frage, was Instant Articles noch für Chancen für das eigene Marketing, insbesondere für das Content Marketing, birgt.

Diese und noch weitere Fragen beantwortet dankenswerterweise Ellen Gomes. Sie gibt zunächst einen Überblick zu der neuen Funktionalität insgesamt und zeigt auch, für wen genau Facebook seine Instant Articles genau zugänglich machen möchte und welchen Wert sie für das eigene Content Marketing beinhalten. Profitieren Sie also von diesem sehr aufschlussreichen Beitrag, um sich ein Bild von der Sachlage zu machen und abschätzen zu können, wie wertvoll Instant Articles für Ihre Strategie und Reichweitenentwicklung ist.

Jetzt Artikel lesen

Das könnte Sie auch interessieren