4 Tipps, damit Ihr Social Media-Marketing richtig funktioniert und mehr zahlende Kunden bringt

Warum Content Marketing und Social Media zusammengehören

Business teamwork put puzzle together

Natürlich ist hilfreicher Content die Basis, damit Content Marketing überhaupt funktionieren kann. Denn nur wenn Ihre User bei Ihnen nützliche Informationen zu den Themen finden, die sie wirklich interessieren, haben Sie eine höhere Chance, diese in Leads (z.B. in Form von Newsletter-Abonnenten) und später in Käufer zu veredeln.

Aber das klappt nur, wenn Sie Ihre Inhalte auch verbreiten. Und dafür benötigen Sie die sozialen Netzwerke. Auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Xing & Co. haben Sie die Möglichkeit, Nutzer auf Ihr Angebot aufmerksam zu machen und so auf Ihre Seite zu lenken, wo Sie den Traffic in Ihren Sales-Funnel leiten können. Um sich gegen die Konkurrenz im Social Web durchzusetzen, gilt hier ebenso: Sie brauchen spannenden und nützlichen Content.

Content Marketing und Social Media besitzen demnach eine große Schnittmenge. Wie Sie Zweiteres für sich optimieren sollten, um mehr Reichweite zu generieren, zeigt Ihnen Larry Alton:

Tipp 1

Berücksichtigen Sie bei der Gestaltung Ihrer Überschriften den “Social Media-Faktor”.

Tipp 2

Treten Sie mit Ihren Nutzern aktiv in Kontakt und bauen Sie dadurch eine eigene Community auf. Denn so erhöhen Sie die Interaktion mit den Fans und gleichzeitig die Chance, mehr User auf Ihre Seite zu lenken und dort “weiterzuveredeln”.

Tipp 3

Larry empfiehlt zudem das 70-20-10-Prinzip, welches wie folgt aufgebaut ist:

70 Prozent Ihrer Content-Produktion sollte sich auf den Auf- und Ausbau Ihrer Markenbekanntheit sowie die aktiven Kommunikation mit Ihrer Zielgruppe fokussieren.

20 Prozent Ihrer Inhalte sollte dagegen für die weiteren Stufen Ihres Sales-Trichters kreiert sein. Die restlichen 10 Prozent fallen unter “Experimentieren und Testen”.

Tipp 4

Erstellen und verbreiten Sie nur Content, der einen echten Mehrwert für die Zielgruppe darstellt und qualitativ hochwertig ist.

Jetzt Artikel lesen

Das könnte Sie auch interessieren