Mit welchen Anwendungen Sie Ihre Zeit noch besser organisieren und Deadlines einhalten können, zeigt Kunjal Panchal

5 Projektmanagement-Tools für Ihr Content Marketing

Um den Überblick über die lange Liste an täglichen Aufgaben nicht zu verlieren, ist eine gute Organisation gefragt. Und wenn Sie zudem mit vielen externen Dienstleister zusammenarbeiten, ist dies ebenfalls mit einem hohen Koordinationsaufwand verbunden. Denn die Ergebnisse müssen am Ende passen und Termine eingehalten werden.

Je nach Größe des Unternehmens kann schon eine Excel-Tabelle ausreichen, um alle Tätigkeiten zu steuern. Je mehr Dienstleister und Aufgaben jedoch dazu kommen (je mehr Sie also zwischen den verschiedenen Tätigkeiten “balancieren” müssen), desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein professionelles Projektmanagement-System erforderlich ist. Schließlich können Sie damit viel Zeit sparen.

Aber welche der vielen Angebote an Projektmanagement-Tools ist nun für Ihr Unternehmen am besten geeignet? Bei dieser Frage hilft glücklicherweise Kunjal Panchal, Gastautorin auf jeffbullas.com. Sie nennt 5 “Helferlein”, die unterschiedliche Firmengrößen und -anforderungen bedienen. Wenn Sie also gerade auf der Suche nach Ihrem perfekten System sind, dann gibt dieser Artikel einen guten Überblick:

Projektmanagement Tool 1: Teamweek 

Kosten: Gestaffelt nach Teamgröße, 30-Tage-Testversion verfügbar

Teamweek ist eine Anwendung, die sich speziell für Ihre Situation anpassen lässt, das heißt: Ob große oder kleine Teams, Sie können viele Anforderungen entsprechend konfigurieren. Das Tool bietet die Möglichkeit, sowohl Aufgaben leichter zu koordinieren als auch Ressourcen zu planen. Laut Kunjal ist es besonders geeignet, wenn Sie viele zeitkritische Projekte zu verantworten haben.

Projektmanagement Tool 2: Toggl’s Time Tracker

Kosten:

  • “Starter-Plan”: 9 Dollar pro Monat
  • “Premium-Plan”: 18 Dollar pro Monat
  • “Entreprise-Plan” 49 Dollar pro Monat

Wenn Sie ein kleines oder mittelständisches Unternehmen sind oder auch ein Freelancer, dann ist laut Kunjal Toggl’s Time Tracker ideal. Dieses Tool ist zum einen sehr einfach zu bedienen aufgrund einer sehr übersichtlichen Menü-Führung und auch als App für IOS und Mac verfügbar. Zum anderen sind Sie in der Lage, Ihren Arbeitstag sogar stündlich zu organisieren. Außerdem erhalten Sie Auswertungen, die sich auch exportieren lassen.

Projektmanagement Tool 3: Trello

Kosten: sowohl kostenloser Zugang als auch kostenpflichtige Version

Trello ist eine Web-basierte Anwendung und bietet ebenfalls eine einfache Bedienung. Sie können das Tool sowohl für Marketing- als auch für Sales- und Personal-Projekte einsetzen. Mit Trello sind Sie in der Lage, Projekte zu definieren, Anforderungen anzugeben und natürlich einen Workflow festzulegen. Zudem können Sie auch einzelne Arbeitspakete vergeben und steuern.

Projektmanagement Tool 4: Slack

Kosten: Freie als auch kostenpflichtiger Zugang

Mit Slack können Sie die Team-Kommunikation koordinieren und verbessern. Für jedes Projekt lassen sich verschiedenen Kanäle anlegen, in denen die Teammitglieder miteinander sprechen können. So gehen keine Informationen verloren.

Zudem können Sie das Tool mit den Projektmanagement-Anwendungen Trello und GitHub verbinden. Außerdem ist Slack auch mobil, also für Smartphone  & Co., verwendbar.

Projektmanagement Tool 5: CoSchedule

Kosten: ab 30 bis 1600 Dollar pro Monat

CoSchedule ist eines der bekanntesten Projektmanagement-Anwendungen. Es eignet sich laut Kunjal sowohl für kleine als auch für große Unternehmen. Sie können Dokumente hochladen sowie Content für Ihre Social Media-Kanäle einstellen und automatisch ausspielen. Ein weiteres Feature ist der “Headliner Analyzer”. Das Tool gilt auch als “Allround-“-Lösung.

Fazit: Budget und Teamgröße entscheiden

Die Liste der 5 Tools ist eine gute Orientierungshilfe im “Dschungel” der Projektmanagement-Systeme. Welche Anwendung für Sie die richtige ist, ist in erster Linie von Ihrem Budget sowie der Größe des Teams abhängig.

Das könnte Sie auch interessieren