Warum der Erfolg im Content Marketing bei vielen Unternehmen ausbleibt und wie Sie dem entgegensteuern können

7 „tödliche“ Fehler im B2B-Content Marketing

Help Avoiding Mistakes

Über Content Marketing wird viel gesprochen, geschrieben und diskutiert. Die meisten sehen es als neue wirksame Marketingstrategie, einige andere eher als
„Content-Lüge“. Dennoch: Immer mehr Unternehmen führen eine Content Marketing-Strategie bei sich ein, mit dem Ziel, mehr eigene Reichweite und letztlich mehr Kunden zu gewinnen. Denn klassische Werbung funktioniert immer weniger und es wird nach Alternativen gesucht. Und Content Marketing ist eine Alternative.

Voller Euphorie wird also Content produziert, Keyword-Analysen erstellt, Social Media-Maßnahmen geplant und eventuell sogar noch die Website relaunched. Und was ist das Ergebnis? Der Traffic nimmt lang nicht so viel zu wie gedacht und das gleiche gilt auch  für die Anzahl an neuen Kunden. Also doch eher alles eine „Lüge“? Nein, denn wie bei jeder neuen Strategie gibt es Fallstricke, die man beachtet muss und der Grund sind, dass der Erfolg ausbleibt.

Welche das sind und wie Sie diese umgehen können, zeigt uns dankenswerterweise Tal Vinnik. Er hat die sieben häufigsten Fehler zusammengetragen, die den „Tod“ Ihrer Content Marketing-Strategie auslösen können. Daher nutzen Sie diesen Beitrag, um diesen Fallen zu entgehen und Ihren Erfolg auszubauen!

Fehler 1

Sie reden nur über sich, statt über und mit Ihrer Zielgruppe!

Fehler 2

Sie sind zu förmlich. Versuchen Sie, Ihre Marke „empathischer“ zu präsentieren.

Fehler 3

Sie sind nicht authentisch, sondern versuchen eine „Rolle“ zu spielen.

Fehler 4

Es wird zu wenig in neuen und auf Ihre Nutzer abgestimmte Inhalte investiert. Stattdessen steht lediglich einzelne Keywords und Copy-and-Paste-Inhalte im Vordergrund.

Fehler 5

Sind haben keinen umfassenden Einblick, was Ihre Zielgruppe beschäftigt.

Fehler 6

Es gibt keine konstante Analyse aller Content Marketing-Maßnahmen.

Fehler 7

Sie vergeben keine klar definierten Ziele.

Jetzt Artikel lesen

Das könnte Sie auch interessieren