Mit welchen Anwendungen Sie bei Ihrer täglichen Arbeit in der Content-Produktion und Distribution noch mehr Zeit sparen können, zeigt Al Gomez

8 Tools für besseres Content Marketing

Die richtigen Themen finden, dazu den passenden Inhalt erstellen und den Content dann auf den relevanten Kanälen verbreiten – die Liste an täglichen Aufgaben ist lang, um am Ende mit ↘Content Marketing Erfolg zu haben. Und auch der Faktor Zeit spielt dabei eine wesentliche Rolle: Denn um die eigene Zielgruppe wirksam zu erreichen, müssen die Inhalte zum richtigen Zeitpunkt ausgespielt werden. Deadlines bestimmen folglich den Arbeitsalltag.

Glücklicherweise gibt es einige Marketing-Tools, mit denen Sie Ihr Zeitbudget noch besser ausnutzen können. Welche das sind, weiß ↘Al Gomez. Er führt auf business2community.com 8 Tools auf, mit denen Sie in den verschiedenen Bereichen der ↘Content Marketing-Strategie Zeit sparen können:

Tool 1: BuzzSumo

BuzzSumo ist ein Tool, mit dem Sie bereits in der kostenlosen Version eine Vielzahl von Funktionen nutzen können. Es eignet sich insbesondere für

  • die Suche nach neuen Content-Ideen durch Eingabe einschlägiger Suchbegriffe (also ↘Keywords),
  • die Identifikation von Meinungsführern (sogenannte ↘Influencer) in Ihrer Nische,
  • die Konkurrenzbeobachtung (wer produziert ebenfalls Inhalte zu den Themen, die Sie besetzen wollen?),
  • die Analyse, also welche Formate für welche Themen besonders gefragt sind.

Die jeweiligen Ergebnisse basieren darauf, welcher Content die meisten Social-Shares auf Twitter, Facebook, Pinterest, LinkedIn und Google+ erzeugt hat.

Tool 2: Almighty.Press

Ein weiteres Tool für die Themen-Recherche ist Almighty.Press. Das Besondere hierbei ist, dass Sie Hinweise auf Inhalte erhalten, die sehr wahrscheinlich bald ein großes Interesse wecken werden. Sie können also mit dem Tool

  • Content identifizieren, der ein hohes Potenzial besitzt, von den Nutzern stark nachgefragt zu werden.
  • diese Inhalte ↘kuratieren und
  • zu planen.

Tool 3: Grammarly (alternativ: PR-Gateway Textanalyse)

Die Richtigkeit, sowohl inhaltlich als auch sprachlich, ist für den Erfolg Ihrer Blog-Posts ebenso ein wichtiger Baustein. Sie können daher Ihre Texte entweder von Kollegen Korrektur lesen lassen, oder Sie sparen Zeit (Ihre und die Ihrer Kollegen), indem Sie Tools wie Grammarly oder die Textanalyse con PR-Gateway nutzen. Ersteres bezieht sich nur auf englische Texte, das zweitgenannte hingegen ist für deutschsprachige Inhalte.

Tool 4: Animoto

Videos, Bilder und Grafiken sind Elemente, die bei Nutzer sehr gut ankommen, sprich: Sie erhöhen mit diesen Formaten die Wahrscheinlichkeit, deren Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Statt jedoch extra Mediendesigner für die Produktion von visuellen Inhalten zu beauftragen, gibt es Alternativen. Und eines ist das Tool Animoto. Mit diesem sind Sie in der Lage auch ohne grafische Vorkenntnisse insbesondere Videos und Bilder zu erstellen bzw. zu bearbeiten. Allerdings ist das Tool kostenpflichtig.

Tool 5: Buffer

Um Website-Besucher auf Ihre Seite zu lenken und dadurch mehr ↘Traffic zu generieren, müssen Sie Ihre Inhalte entsprechend verbreiten. Und das bedeutet, Sie sollten den Content überall dort veröffentlichen, wo Sie auch Ihre Nutzer antreffen. Jeden Kanal, insbesondere die sozialen Netzwerke, einzel zu bespielen, ist jedoch zeitaufwendig. Mit dem Tool Buffer können Sie diesen Prozess beschleunigen: Mit der Anwendung ist es möglich, Ihre Inhalte für die für Sie relevanten Kanäle vorab zu planen und automatisch zum eingestellten Zeitpunkt zu veröffentlichen.

Tool 6: Oktopost

Speziell an die Content-Distribution von B2B-Unternehmen richtet sich Oktopost. Auch mit diesem Tool können Sie Ihre Inhalte für Ihre verschiedenen Social Media-Kanäle planen und zugleich automatisch erscheinen lassen. Allerdings erhalten Sie im Gegensatz zu Buffer noch tiefere Analysen zur Performance des Contents und vor allem Einblicke in Gruppen der Plattform LinkedIn.

Tool 7: Quuu

Quuu ist ein Tool, mit dem Sie Content-Vorschläge zu Keywords und zu Ihrer Nische suchen können. Es handelt es sich dabei um kuratierte Inhalte. Indem Sie Quuu mit dem Tool Buffer verbinden, können Sie diesen Content dann über Ihre Kanäle verbreiten.

Tool 8: Outbrain

Ebenfalls für eine noch wirksamere Distribution Ihrer Inhalte eignet sich die Plattform Outbrain. Dieses Netzwerk hat wiederum viele hochwertige “Partner-Plattformen”, auf denen jeweils passender Content ausgespielt wird. Dabei liegt der Fokus darauf, den Inhalt immer im thematisch passenden Umfeld erscheinen zu lassen. Indem Sie also das Netzwerk für sich nutzen, können Sie Ihre Reichweite vergrößern.

Das könnte Sie auch interessieren