Welche 5 internationalen Posts zum Thema Content Marketing in dieser Woche in Social Media am erfolgreichsten waren

Content Marketing Weekly 16-2017

Sicherlich kennen Sie den Unterschied zwischen einer Content Marketing-Strategie und einem Redaktionsplan, richtig? Wenn Sie dennoch zu beiden notwendigen Bestandteilen mehr Informationen brauchen, dann liefert Michele Linn auf contentmarketinginstitute.com die idealen Informationen. Welche weiteren 4 Themen diese Woche besonders gerne in Facebook, Pinterest, LinkedIn, Google+ und Twitter geteilt wurden, lesen Sie, wie gewohnt, in unserem wöchentlichen Content Marketing Weekly.

Platz 1 (1.700 Shares):

Michele Linn: Your Editorial Calendar is Not Your Content Marketing Strategy

Dass eine dokumentierte Content Marketing-Strategie das A und O für Ihren Erfolg ist, ist hinreichend bekannt. Doch weniger bekannt scheint laut ↘Michele Linn auf contentmarketinginstitute.com zu sein, worin der Unterschied zwischen einem Redaktionsplan und einer Content Marketing-Strategie besteht. Eines vorweg: Ein Content-Kalender ersetzt keinen übergreifenden Plan! Warum das so ist und wo genau die einschlägigen Unterscheidungsmerkmale liegen, erfahren Sie in
Micheles aufschlussreichem Blog-Post. Lesen lohnt sich!

Platz 2 (905 Shares):

Alex Jasin: 5 Strategies for Creating Epic Content Marketing on a Tight Budget

Natürlich kostet Content Marketing Zeit und auch Geld. Allerdings ist beides kein Grund, gerade als kleines oder mittelständisches Unternehmen den Ansatz nicht für sich zu nutzen. Denn auch wenn viele Best-Practice-Beispiele von großen Marken wie Coca Cola & Co. stammen, ist es auch für kleine Firmen machbar. Sie müssen nur wissen, wie Sie Ihr Budget effektiv verwenden. Und dabei hilft Ihnen
Alex JasinEr führt auf entrepreneur.com gleich 5 Strategien auf, mit denen Sie auch mit knappen Mitteln erfolgreiches Content Marketing betreiben können. Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie jetzt diese 5-Punkte-Liste.

Platz 3 (728 Shares):

Kayla Matthews: 11 Visual Storytelling Tools and How They’ll Help Your Content Marketing

Kayla Matthews widmet sich dem beliebten und nachgefragten Thema “Marketingtools”. Als Gastautorin auf convinceandconvert.com gibt sie Tipps, wie Sie Softwares finden, mit denen Sie in der Lage sind, visuellen Content selbst zu gestalten. Dazu nennt sie insgesamt 11 Tools, die es Ihnen ermöglichen, Grafiken, Bilder und vieles mehr auch ohne große grafischen Vorkenntnisse zu kreieren. Vielleicht beinhaltet Kaylas Liste ebenfalls ein paar hilfreiche Tools für Ihre tägliche Arbeit?

Platz 4 (707 Shares):

Amanda Zantal-Wiener: A Brief History of Content Marketing, Back to the Future Edition [Infographic]

Wissen Sie eigentlich, woher die Wurzeln des “Content Marketings” stammen? Sicherlich werden viele von Ihnen jetzt Joe Pulizzi vom Content Marketing Institute nennen. Schließlich gilt er als “Godfather of Content Marketing”. Der Ansatz hat seine Anfänge jedoch noch vor Joe. Wo genau, das zeigt ↘Amanda Zantal-Wiender auf hubspot.com. Sie hat eine informative und zugleich unterhaltende
Infografik erstellt. So können Sie die Geschichte des Content Marketing schnell auffrischen.

Platz 5 (656 Shares):

Jeff Bartlett: RootsRatedlabs: Why Is Content Marketing More Effective Than Other Types of Marketing?

Einen Grundsatzartikel zu den Vorteilen des Content Marketings, liefert diese Woche Jeff BartlettAuf rootsrated.com erklärt wer, wie sich dieser Ansatz von anderen Marketing-Strategien unterscheidet. Und natürlich, welche Vorzüge es hat, eigene Reichweite (also Owned Media) und im besten Fall auch noch Earned Media mit Hilfe von hilfreichem Content zu erzielen. ↘Jeffs gesamte Ausführungen lesen Sie jetzt am besten selbst. Vor allem dann, wenn Sie gerade dabei sind Ihre Kollegen von der Strategie zu überzeugen.

In diesem Sinne: Schönes Wochenende!