Die Top 5-Liste zu den besten Content Marketing-Posts in dieser Woche

Content Marketing Weekly 19-2017

Einige Fragen rund um Content Marketing wiederholen sich: Zum Beispiel, warum die digitale Reichweitenstrategie in manchen Fällen nicht wie geplant funktioniert oder wie sich der Erfolg eigentlich messen lässt. Diese und 6 weitere Fragen hat diese Woche Michael Brenner beantworten und landet damit auf Platz 2 unseres Top-Rankings. Wer Platz eins eingenommen hat und welche Themen außerdem auf Facebook, Pinterest, Twitter, LinkedIn und Google+ am meisten geteilt wurden, lesen Sie in unserem Content Marketing Weekly.

Platz 1 (5.500 Shares):

Steven Krohn: Grow Your Business with Content Marketing

Einem grundsätzlichen Thema widmet sich Steven Krohn auf seinem gleichnamigen Blog: Nämlich der Frage, wie mit Content Marketing das eigene Unternehmen erfolgreicher werden kann. Dazu liefert er natürlich die bekannten Zusammenhäng und gleichzeitig auch noch ein paar Tipps, wie sich die digitale Reichweitenstrategie besser umsetzen lässt. Wer also einen Rund-um-Blick über das Potenzial von Content Marketing benötigt, der wird in Stevens Artikel sicherlich fündig.

Platz 2 (3.300 Shares):

Michael Brenner: 8 Top Content Marketing Questions Answered 

Und gleich noch einmal kommt Steven Krohn zum Zug. Diesmal mit einem kuratierten Artikel von Michael Brenner auf marketinginsidergroup.com. Michael beantwortet hier 8 der Top-Fragen rund um Content Marketing: Angefangen dabei, was die Strategie nicht ist, über die Antwort, warum der Ansatz funktioniert bis hin zu einer Erklärung, wie sich Content Marketing messen lässt. Alle wesentlichen Aspekte der Strategie werden folglich kompakt und prägnant dargestellt, wodurch keine Fragen mehr offen bleiben. Perfekt also für jeden, der schnell eine Antwort auf wiederkehrende Fragen im Content Marketing sucht.

Platz 3 (989 Shares):

R.L. Adams: Five Steps For Creating Insatiable Posts That Rank

Nach dem Grundwissen zu Content Marketing, das uns diese Woche vor allem Steven Krohn und Michael Brenner geliefert haben, befasst sich R.L. Adams auf forbes.com mit dem Thema, wie man einen gut rankenden Blog-Post gestaltet. Dazu führt er zunächst einige “Theorien” an, bevor dann echte “hands-on”-Informationen liefert. Er zeigt Schritt für Schritt, wie Sie vorgehen sollten, um einen Artikel zu kreieren, der natürlich in erster Linie für den Nutzer einen hohen Mehrwert aufweist. Doch gleichzeitig gibt R.L.Adams ebenso Tipps, mit denen dieser Blog-Post zusätzlich eine gute Platzierung auf der ersten SERP von Google erhält. Lesen lohnt sich also.

Platz 4 (620 Shares):

John Hall: How To Tighten Up Your Content Marketing Strategy During A Slow Summer

Das bekannte “Sommerloch” kennen auch viele Content Marketer: Der Traffic lässt etwas nach, da die meisten Nutzer in den Ferien sind und auch Leadkampagnen sich schwieriger mit Erfolg durchzuführen. Dennoch kann diese Zeit effektiv genutzt werden. Das ist zumindest die Erfahrung von John Hall. Er zeigt auf forbes.com, wie man im “Sommerloch” die eigene Content Marketing-Strategie optimieren kann, da in diesem Zeitraum entsprechende Kapazitäten frei sind. Freundlicherweise liefert er auch gleich die notwendigen 4 Tipps, mit denen Sie Ihre Maßnahmen noch weiter verbessern können.

Platz 5 (587 Shares):

Jodi Harris: Content Marketing Is No Leisurely Feat in the Travel Industry

Einer ganz besonderen und bekannten Nische widmet sich Jodi Harris auf contentmarketinginstitute.com und landet damit diese Woche auf Platz 5 unserer Hitliste: der Tourismus-Brache. Und, wie sollte es anders sein, erklärt Jodi, wie man in diesem Bereich erfolgreich Content Marketing einsetzen kann. Wenn Sie also selbst für ein Touristik-Unternehmen tätig sind, dann liefert Ihnen dieser Artikel viele hilfreiche Informationen. Und selbst wenn Sie einer anderen Branche angehören – Jodis Blog-Post lohnt sich in jedem Fall.

In diesem Sinne: Schönes Wochenende!