Die meistgeteilten 5 Content Marketing-Posts in dieser Woche

Content Marketing Weekly 20-2017

Wissen, wie Google RankBrain funktioniert und wie Sie Ihre Content-Strategie darauf anpassen können? Wenn nicht, dann sollten Sie unbedingt den Artikel von Larry Alton auf inc.com lesen. Denn beantwortet genau diese Frage und gibt darüberhinaus noch wertvolle Tipps. Tipps für eine bessere Content Marketing-Strategie erhalten Sie auch von Joe Pulizzi, der eine erste “Zwischenbilanz” für dieses Jahr zieht. Welche anderen Blog-Posts in dieser Woche ebenfalls viele Shares auf Facebook, Twitter, LinkedIn Google+ und Pinterest gesammelt haben, erfahren Sie in unserem Content Marketing Weekly.

Platz 1 (4.600 Shares):

Steven Krohn: Content Marketing 101: Six Questions You Must Ask 

Um auch in Zukunft die eigene Zielgruppe weiterhin stark zu durchdringen, kommen Sie um eine Strategie nicht mehr umhin: Content Marketing. Das ist zumindest die These der Autoren auf coolerinsights.com, deren Text von Steven Krohn kuratiert wurde. Diese Aussage wird unterstützt durch eine Reihe von Zahlen und Fakten, was an die nächste Frage anschließt: Nämlich, wie man als Content Marketing-“Neuling” überhaupt beginnt? Und auch darauf gibt es auf coolerinsights.com einige Antworten. Denn bevor Sie mit der Entwicklung einer eigenen Content Marketing-Strategie starten, müssen Sie sich 6 wesentlichen Fragen stellen. Unter anderen, warum Sie den Ansatz verwenden wollen und wer eigentlich Ihre Zielgruppe ist. Um also einen Rund-und-Blick zu dem Thema zu erhalten, ist dieser Artikel sicherlich geeignet.

Platz 2 (3.700 Shares):

Steven Krohn/John Hall: 3 Ways to Know You’re on the Path to Content Marketing Success 

Ebenfalls an “Anfänger” wendet sich der Artikel von John Hall auf inc.com, wieder kuratiert von Steven Krohn. John thematisiert ein Szenario, in dem sich wohl jeder Content Marketer gerade am Anfang befindet: Zwar haben Sie viele Informationen zu der digitale Reichweitenstrategie gesammelt und gelesen. Doch aller Anfang ist schwer und es herrscht eine große Unsicherheit, ob die entwickelte Strategie funktioniert. Und hier knüpft John an. Denn er führt 3 Punkte auf, die zeigen, dass Sie sich auf dem richtigen Weg befinden. Wenn Sie also gerade selbst nicht 100 Prozent sicher sind, ob Ihre Maßnahmen in die richtige Richtung leiten, dann sollten Sie diesen Artikel auf jeden Fall lesen.

Platz 3 (839 Shares):

Joe Pulizzi: 2017 Mid-Year Content Marketing Checkup

Einen Zwischenbilanz über das Content Marketing in 2017 zieht Joe Pulizzi auf auf contentmarketinginstitute.com. Denn das erste halbe Jahr neigt sich dem Ende. Zeit also, die Maßnahmen und Erfolge zu prüfen, um so Optimierungspotenzial für das zweite Halbjahr zu entdecken. Selbstverständlich gibt Joe Hinweise, was man an seiner momentanen Content Marketing-Strategie ändern oder verbessern kann. Zum Beispiel, das eigene Personal Schritt für Schritt als Speaker auf einschlägigen Branchen-Konferenzen zu etablieren. Welche von Joes Tipps Sie für sich einsetzen können, lesen Sie jetzt am besten selbst.

Platz 4 (680 Shares):

Brad Smith: The Evolution of Content Marketing: What the 1900s Can Teach You

Wussten Sie, dass Content Marketing bereits über 100 Jahre alt ist? Es handelt sich folglich nicht um eine komplett “neu erfundene” Strategie, wie Brad Smith auf searchenginejournal.com klar stellt. Vielmehr gibt es zahlreiche Beispiele, oft von bekannten Marken, die beweisen: Der Ansatz wurde bereits sehr früh eingesetzt, um die eigene Reichweite auf- und auszubauen. Und natürlich kann man von diesen Best-Practice-Beispielen lernen, insbesondere deshalb, weil die Marken immer noch populär und erfolgreich sind. Wenn Sie also auf eine kleine lehrreiche “Zeitreise” gehen wollen, dann ist Brads ausführlicher Blog-Post genau das Richtige.

Platz 5 (664 Shares):

Larry Alton: 3 Tips for Successful Content Marketing in the Age of Google RankBrain

Als Content Marketer kommen Sie nicht darum, sich tagtäglich mit der Suchmaschine Google auseinandersetzen zu müssen. Zwar schreiben Sie Ihren Content in aller erster Linie für Ihre Nutzer. Dennoch muss der Inhalt einige Kriterien erfüllen, damit Sie möglichst weit vorne auf der SERP erscheinen. Das ist elementar, damit Sie genügend Traffic für Ihren Sales-Funnel erhalten. Sie müssen also immer auf dem neuesten Stand sein, was Google aktuell als wichtige Ranking-Faktoren ausweist. Und mit Google RankBrain kommt eine weitere Komponente dazu, die Sie im Auge haben müssen. Glücklicherweise weiß Larry Alton, wie Sie Ihre Content-Strategie optimal auf dieses neue System anpassen können. Auf inc.com gibt er 3 Tipps, mit denen Sie auch in Zukunft Ihre Chancen erhöhen, in der Suchmaschine weit oben zu ranken.

In diesem Sinne: Erholsames Wochenende!