Was waren die 5 besten Content Marketing-Posts in dieser Woche?

Content Marketing Weekly 25-2017

Das Potenzial von der Business-Plattform LinkedIn erkennen und für das eigene Content Marketing richtig nutzen – mit diesem Thema hat sich diese Woche Honey Singh auf entrepreneur.com beschäftigt. Und natürlich hält er eine Reihe von sehr hilfreichen Tipps für Sie parat. Daneben finden Sie, wie gewohnt, in unserem Content Marketing-Weekly 4 weitere Blog-Posts zum Thema Content Marketing, die diese Woche besonders viele Shares auf Facebook, Google+, Twitter, LinkedIn und Pinterest generiert haben.

Platz 1 (4.300 Shares):

Honey Singh: A Guide to do Effective Content Marketing on LinkedIn

Wussten Sie, dass LinkedIn enorme Chancen bietet, die eigene Bekanntheit und Relevanz zu erhöhen? Insbesondere dann, wenn Sie als B2B-Unternehmen unterwegs sind. Das ist zumindest die Ansicht von Honey Singh auf entrepreneur.com. Aber natürlich können Sie das Potenzial des internationale Business-Netzwerks nur richtig für sich nutzen, wenn Sie auch wissen, wie. Und auch dabei hilft Ihnen Honey. Denn er präsentiert in seinem ausführlichen Artikel, was Sie alles beachten sollten, wenn Sie auf LinkedIn mit Content Marketing erfolgreich sein wollen. Dass qualitativer Content dabei eine maßgebliche Rolle spielt, versteht sich von selbst. Doch darüberhinaus hält Honey viele interessante Tipps bereit, mit denen Sie LinkedIn vorteilhaft für Ihre Content Marketing-Strategie einsetzen können. Also am besten jetzt gleich lesen.

Platz 2 (2.400 Shares):

Graeme Keeton: American Express Has a Lot to Teach You About ContentMarketing

Und auch auf Platz zwei erwartet uns ein Autor von entrepreneur.com. Diesmal Graeme Keeton, der sich einem Best-Practice-Beispiel widmet: American Express. Denn dieses Unternehmen besitzt ein sehr ausgefeiltes Content Marketing, wovon Sie sicherlich einiges lernen können. Dazu interviewt Graeme den Chef des dortigen Content Marketings. Welche Fragen er zu beantworten hat und welche Learnings sich daraus für Ihren eigenen Maßnahmen-Katalog ergeben, erfahren Sie, wenn Sie den Beitrag jetzt lesen.

Platz 3 (1.300 Shares):

Neil Patel: 12 Social Media Tools Necessary for Content MarketingSuccess

Ebenfalls sehr hilfreich und vor allem praxisnah ist der Blog-Post von Neil Patel auf seinem gleichnamigen Blog. Er widmet sich der Frage, wie Sie Ihre tägliche Arbeit mit Hilfe von Tools vereinfachen und vor allem beschleunigen können. Dazu hat er den Bereich Social Media ausgewählt, der im Content Marketing eine wichtige Rolle spielt. Schließlich müssen Sie Ihren guten Content auf allen relevanten Kanälen verbreiten, um Interesse und Reichweite zu generieren. Und neben der eigenen Website, ist das vor allem über Facebook, Twitter, Instagram & Co. möglich. Um jedoch zeit-optimiert zu arbeiten, stellt Neil gleich 12 Social Media-Tools vor. Prüfen Sie also gleich, welche der “Helferlein” zu Ihnen passen.

Platz 4 (933 Shares):

Brody Dorland: B2B Content Marketing: Planning Better Content Experiences

Mit der Frage, wie Sie richtig guten Content planen und kreieren können, beschäftigt sich Brody Dorland auf marketingprofs.com. Und zwar speziell für B2B-Märkte. Denn die Qualität Ihrer Inhalte, also wie gut Sie auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe abgestimmt sind, ist entscheidend für Ihren Erfolg. Je schlechter die “Content Experience” Ihrer Nutzer ist, desto höher sind die Absprungraten. Und das heißt: Ihre Sichtbarkeit und damit auch Ihre Reichweite sinkt genauso wie Ihre Conversion-Rate. Daher muss also Ihr Inhalt stets den Erwartungen Ihrer User entsprechen. Dankenswerterweise gibt Brody dazu hilfreiche Tipps und zwar gleich 5 an der Zahl.

Platz 5 (907 Shares):

Anne Leuman: How 6 B2B Brands Climbed to New Heights with ContentMarketing

Platz 5 unseres Rankings in dieser Woche nimmt Anne Leumann auf toprankblog.com ein. Sie versorgt uns mit einer Reihe von Fallbeispielen, wie Unternehmen mit Hilfe von Content Marketing Ihren Erfolg stark auf- und ausbauen konnten. Annes 6 Best-Practice-Beispiele sind daher in zweierlei Hinsicht wertvoll: Zum einen zeigt sie, was Sie von den Marken lernen können. Zum anderen können Sie diese Liste nutzen, um den Vorteil von Content Marketing gegenüber Skeptiker zu präsentieren.

Und jetzt: Schönes Wochenende!

Das könnte Sie auch interessieren