Begriffe, die man im Zusammenhang mit Content Marketing kennen sollte, erklärt Martina Stricak

Das Content Marketing Alphabet [Infografik]

Gerade im Netz gibt es einen stetigen Strom an gutem und weniger gutem Content. Und Jahr für Jahr kommen Millionen neue Inhalte hinzu. Will man aus dieser Masse herausstechen, muss das eigene Content Marketing gut durchdacht und umgesetzt werden. Weil Content Marketing aber kein leichtes Thema ist, hat Martina Stricak auf pointvisible.com in einem Content Marketing Alphabet die wichtigsten Begriffe von A-Z erklärt.

Empfehlung: Was genau versteht man eigentlich unter Content Marketing? Die Antwort finden Sie jetzt hier!

Zu Beginn wird die „Audience“, also die Zielgruppe, definiert. Für diese Personen erstellt man seine Inhalte. Daher sollte man wissen, worin ihre Interessen und Bedürfnisse bestehen. Erst dann ist es möglich Content zu produzieren, den sie lesen und bestenfalls teilen.

Eine weitere wichtige, grundlegende Definition ist die des Begriffs „Content“. Schließlich bilden Ihre Inhalte die Basis jeder Content Marketing-Strategie, weshalb es auch ein einheitliches Verständnis darüber geben sollte, was darunter zu verstehen ist.

Kennt man seine Zielgruppe und hat seinen Content erstellt, geht es darum, diesen zu „publishen“ und zu „promoten“. Damit gehen die folgenden Fragen einher:

  • Wo, also auf welchen Kanälen, soll der Content erscheinen?
  • Zu welcher Zeit sind Ihre Nutzer „online“ und somit in der Masse erreichbar?
  • Wie kann die Content-Erstellung und Distribution erleichtert werden, z.B. mit bestimmten Tools?

Diese und weitere wichtige Infos, die gutes Content Marketing ausmachen, finden Sie auch in der folgenden Infografik:

Quelle: Diese Infografik stammt von pointvisible.com
Content

Content Marketing Alphabet Infographic is provided by Point Visible.

Das könnte Sie auch interessieren