Für Sie kuratiert: 3 Tipps, damit Sie den passenden Dienstleister für Ihr digitales Marketing auswählen, gibt Elliot Minstrel

Die Qual der Wahl: Die richtige Online-Marketing-Agentur finden

Sind für die operative Umsetzung sämtlicher digitaler Marketing-Maßnahmen verantwortlich und benötigen dafür jedoch das Know-How von externen Dienstleister? Dann verbringen Sie sicherlich viel Zeit damit, die richtige Marketing-Agentur für Ihre Anforderungen zu finden. Und bei der Menge an Anbietern ist das eine große und auch zeitintensive Herausforderung.

Empfehlung: Eine detaillierte Anleitung, wie Sie Ihre passende (Content) Marketing-Agentur finden, erhalten Sie jetzt hier!

Denn die Fragen aller Fragen lautet: Wie erkennen Sie, welche Agentur zu Ihnen passt? Glücklicherweise gibt es Mittel und Wege, die Ihnen bei der Entscheidung helfen können. Welche das sind, weiß  Elliot Minstrel auf creators.co.

Er erklärt anhand von 3 Tipps, wie Sie die für Sie passenden Marketingagentur selektieren können:

Tipp 1: Die richtigen Fragen stellen

Mit den richtigen Fragen sind Sie in der Lage zu prüfen, ob die Agentur Ihren Ansprüchen entspricht. Dieses Vorgehen können Sie sowohl bei der Suche nach neuen als auch bei bestehenden Dienstleistern einsetzen.

Ihre Fragen sollten sich auf folgende 3 Bereiche beziehen:

  • Erfahrung,
  • Team und
  • Kompetenz.

Sie bekommen durch diesen “Fragenkatalog” einen ersten Eindruck über die Agentur genauso wie über eine potentielle Geschäftsbeziehung.

Tipp 2: Detaillierte Auftragsstellung

Sobald Sie mehrere Agenturen in der engeren Auswahl haben, ist es sinnvoll, ein erster gemeinsames Meeting durchzuführen (sozusagen zum “Kennenlernen”). Bei diesem sollten Sie Ihren Auftrag genauso wie Ihre Anforderungen klar und deutlich formulieren. Das klappt am besten, wenn Sie im Vorfeld ein Briefing erstellen, das folgende Punkte umfasst:

  • Ihre Ziele, die Sie mit der Kampagne erreichen möchten
  • Wie Sie den Erfolg der Kampagne messen
  • Das veranschlagte Budget

Diese Faktoren grenzen Ihr Projekt klar ein und zeigen, was Ihre Erwartungen sind. Gleichzeitig können Sie mit diesen Forderungen prüfen, inwieweit der externe Dienstleister diese erfüllen kann. Gerade die Erfolgsmessung ist ein Punkt, dem Sie dabei besonders beachten sollten. Hier ist ebenso zu klären, wie ein regelmäßiges Tracking aussehen kann und in welchen Abständen Sie regelmäßige Statusberichte zu Ihrem Projekt erhalten. Dadurch signalisieren Sie deutlich, dass Sie transparente Ergebnisse einfordern und stets über den Stand der Kampagne informiert sein wollen.

Tipp 3: Empfehlungen beachten

Viele Unternehmen begehen laut Elliot den Fehler, Empfehlungen und Bewertungen der Agentur erst zu lesen, wenn Sie mit dem Service unzufrieden sind. Bevor Sie also eine endgültige Entscheidung treffen, sollten Sie in jedem Fall die Referenzen der Agentur einsehen. Sie finden dazu Hinweise auf der Website des Anbieters . Darüberhinaus bietet auch Social Media oder sogar persönliche Kontakte einen guten Einblick, wie verlässlich und kompetent der Dienstleister für Ihr Anliegen ist.

Das könnte Sie auch interessieren