Warum Sie in Nischenmärkten keine Promi-Influencer benötigen, um mit Hilfe von Content relevante Effekte zu erzielen

Influencer-Marketing und Content Marketing in der Nische

Vienna - Mosaic of Last supper - copy Leonardo da Vinci

Oft denkt, wer das Buzzword „Influencer Marketing“ hört, an George Clooney & Co. George ist sicherlich ein Influencer. Fast jeder Mann möchte gern sein wie George Clooney (George Clooney vermutlich auch). Und damit endet das Thema dann oft. Denn wie soll ein ordentlicher Mittelständler sich George Clooney als Influencer heranziehen? Und würde das überhaupt etwas nützen? Und damit sind kommen wir dann zu den Nischenmärkten. Denn Nischenmärkte sind anders, sind anders, sind anders! Die gute Nachricht: Man braucht in Nischenmärkten keinen Clooney, um effektives Influencer Marketing zu betreiben. Und in jedem Nischenmarkt gibt es Influencer mit oftmals erstaunlichen (Social Media-) Reichweiten, hoher
Sichtbarkeit und exzellenten Netzwerken. Die sind meist nicht so cool wie Clooney, aber dafür auch für normale Menschen erreichbar.

Wie man diese Influencer findet, wie man sie erreicht und welche Effekte man damit im Content Marketing erzielen kann, erklärt Kerry Jones in ihrem sehr lesenswerten Artikel, den jeder lesen sollte, der in seinem Nischenmarkt mehr erreichen möchte.

Zunächst erklärt Kerry, warum es sich lohnt, gerade Influencer in Nischen für ein Unternehmen zu gewinnen:

  1. Die Experten genießen ein großen Vertrauensvorsprung innerhalb der kleinen, aber wichtigen Zielgruppe. Sie verfügen damit über eine hohe Glaubwürdigkeit in dem Bereich, wo sie besondere Kompetenzen besitzen. Wenn diese Influencer nun Ihre Inhalte verbreiten, profitiert Ihre Marke von deren hohen Ansehen im Markt.
  2. Gerade weil es sich um kleine, spitze Nischen handelt, verfügen diese Meinungsführer über einen limitierten Bekanntheitsgrad. Nämlich auf ihre Branche begrenzt. Das vereinfacht es für Unternehmen wiederum, mit den ihnen  in Kontakt zu treten.
  3. Da Sie die Spezifikationen Ihrer und der des Influencers zugehörigen Nische bereits kennen, ist es leichter, die meist homogene Zielgruppe noch effektiver anzusprechen und so schneller in die „Retain“-Stufe des Marketing-Funnels zu ziehen.

Insgesamt zeigt sich, dass zwar die Reichweite in den Segmenten geringer ist. Allerdings ermöglicht es Ihnen die Kooperation mit Influencern mehr Conversions z.B. in Form von Newsletter-Anmeldungen oder tatsächlichen Verkäufen zu generieren.

Des weiteren belegt Kerry an zwei Analysen, dass nicht die populären und allseitsbekannten Meinungsführer immer den besten Einfluss auf eine Marke haben. Denn im Zweifel sind es die eher kleinen und nur für einen spezialisierten Bereich zuständigen Influencer, die sehr eng mit ihrem Publikum vernetzt sind und dadurch auch eine stärkere Wirkung besitzen.

Wenn Sie sich nun entscheiden ebenfalls Influencer-Marketing in Ihre Content Marketing-Strategie aufzunehmen, empfiehlt sich folgendes Vorgehen:

Im ersten Schritt sollten Sie im Tool BuzzSumo mit Hilfe der für Sie relevanten Keywords Posts und die dazugehörigen Autoren identifizieren. Als weitere Recherche-Option dienen Hashtags, mit denen Sie direkt die Social Media-Kanäle durchsuchen können. Auf diesem Weg ist es ebenfalls möglich, User zu finden, die häufig erwähnt werden oder anderweitig auffallen. Kerry gibt dann noch 3 Tipps, nach denen Sie Ihre Ergebnisse clustern sollten:

  1. Behandelt der Influencer möglichst viel relevanten Themen aus Ihrer Nische?
  2. Richtet sich der Meinungsführer an eine Zielgruppe, die auch in weiten Teilen die Ihrige ist?
  3. Wie viel Interaktion findet auf dem Kanal oder Blog des Influencers statt?

Gerade beim dritten Punkt betont Kerry, dass Ihre Marke hauptsächlich dann von einer Zusammenarbeit mit einem Influencer profitiert, wenn dieser aktiv mit seiner Community kommuniziert. Die Followerzahl ist dabei zweitrangig.

Der Beitrag fasst die Kernpunkte für erfolgreiches Influencer Marketing zusammen und stellt deutlich dar, welche Vorteile dabei gerade Nischenmärkte bieten.

Jetzt Artikel lesen

Das könnte Sie auch interessieren