Das Kundenverhalten sollte im Mittelpunkt jeder wirksamen Content Marketing-Strategie stehen - und nicht die Inhalte

Warum sich beim Content Marketing nicht alles um Content dreht

Kunde vor Content_Content Marketing

Die Frage, wie man “engaging Content” produziert, beschäftigt viele Content Marketer jeden Tag aufs Neue. Und entsprechend viele Tipps, Vorgehensweisen und Studien findet man auf sämtlichen Blogs (wie auch  auf CommunicateAndSell.de), die Antworten und Hilfestellung liefern.

Die Brisanz des Themas überrascht weniger, da Inhalte bekanntermaßen das treibende Element sind, um Nutzer auf die eigene Website zu lenken, dort in wiederkehrende Besucher (z.B. durch eine Anmeldung für den Newsletter) zu wandeln und schließlich zahlende Kunden zu gewinnen.

Soweit, so richtig. Doch Content Marketing besteht aus mehr, als “nur” der Erstellung von Content. Und genau das stellt Aaron Agius in seinem Blog-Post auf entrepreneur klar. Denn im Mittelpunkt steht in erster Linie der Kunden, dessen Verhalten und Bedürfnisse. Diese zu erfüllen ist die Hauptaufgabe einer Content Marketing-Strategie, wozu Inhalte wiederum das Mittel bilden. Warum diese Erkenntnis wichtig ist, um letztlich Geld zu verdienen, lesen Sie am besten jetzt in Aarons Erläuterung.

Jetzt Artikel lesen

Das könnte Sie auch interessieren