Content Marketing-Godfather Joe Pulizzi zeigt, welche Fragen im Content Marketing immer am Anfang stehen sollten

Wieso das “Warum” im Content Marketing wichtiger ist als das “Was”

Why write on notebook

“Helping statt Selling” ist eines der wesentlichen Mantren im ↘Content Marketing. Es geht darum, denjenigen, die einmal Kunden werden sollen (oder es vielleicht sogar schon sind), Hilfestellung zu geben, Unterstützung zu leisten und sich als Unternehmen insgesamt nützlich zu machen. Gelingt dies, so besteht die große Chance, dass nachgelagert (!) auch das Verkaufen gelingt. Entscheidend ist: Wunsch und Wille zu verkaufen können und dürfen nicht im Vordergrund stehen. Wer von Anfang an ans Verkaufen denkt, betreibt kein echtes Content Marketing, sondern schmückt sich lediglich mit einem ↘Marketing-Modewort. Er wird daher nicht erfolgreich sein.

Der ↘”Godfather of Content Marketing” Joe Pulizzi erklärt deshalb noch einmal von vorn, welchen Paradigmenwechsel vom “Was” (Inhalte, Kanäle, Produkte etc.) zum “Warum” (↘was treibt den potentiellen Kunden um? Wie kann ich ihm helfen?) ein Unternehmen vollziehen muss, wenn es mit Content Marketing tatsächlich erfolgreich werden will. Joe weiß als internationaler Content Marketing-Berater und Autor, wovon er spricht. Es lohnt sich also, seinen mahnenden Zwischenruf zu lesen.

Jetzt Artikel lesen

Das könnte Sie auch interessieren