Wie Sie einen Beitrag richtig schreiben, der für Ihre Zielgruppe einen hohen Nutzwert hat und so zum "Traffic-Motor" werden kann

7 Schritte zum perfekten “HowTo”-Artikel

“Help not Hype” ist der allseits bekannte Leitsatz von Jay Baer, der erfolgreiches Content Marketing bestimmt und gleichzeitig den Hauptunterschied zu klassischen Werbebotschaften darstellt. Für die Content-Erstellung bedeutet das: Sie müssen die Probleme und Nöte, die Ihre Zielgruppe umtreiben (wozu Ihnen das Konzept der Buyer Personas hilft) erkennen und entsprechend Lösungen bieten. So entsteht also Nutzwert für den User….


Wie Sie Googles Datenschatz nutzen, um mit Ihrem Content Ihre Zielgruppe richtig anzusprechen

Keyword-Analyse mit dem Google Keyword-Planer

Früher hat man in Nachschlagewerken oder in Bibliotheken gesucht, Magazine gelesen, sich an Fachleute gewandt, herumgefragt – heute sucht, wer etwas wissen will, in einer Datenbank oder im Internet. Dort bemüht er eine Suchmaschine. Ohne Suchmaschine wäre das Internet de facto wertlos. Wie eine gewaltige Bibliothek ohne Katalog. Man würde Informationen auf einer relevanten Webseite nur…


Warum gerade im Kundenservice ein großes Potenzial an Inhalten für erfolgreiches Content Marketing schlummert

Kundenservice als Content-Quelle

Die Suche nach neuem und vor allem nützlichem Inhalt kostet jeden Content Marketer regelmäßig ein guten Teil der vorhandenen Arbeitszeit. Wo nur sind neue Ideen zu finden, die gleichzeitig die Nöte der eigenen Zielgruppe betreffen und ihnen entsprechend Hilfe bieten? Die gute Nachricht: Es gibt in jedem Unternehmen eine Quelle, aus der Sie Ideen für…


Content Marketing – was ist das eigentlich?

Warum noch ein Grundsatzartikel zum Thema Content Marketing? Ganz einfach: Weil Content Marketing sich mittlerweile zwar vom aus den USA importierten Hype zu einem beständigen Thema entwickelt hat, nichtsdestoweniger aber immer noch – gerade in Deutschland – eine heillose Begriffsverwirrung herrscht. Kongresse, Messen, Blogs, Pressemeldungen etc. zeigen, dass sich viele Agenturen, Unternehmensberater und Unternehmen mit…


treenabeena - Fotolia

Was Sie aus der Psychologie nicht nur für Ihre Maßnahmen auf Facebook & Co. lernen können

Mit Neuromarketing zu wirksamerem Social Media-Marketing

Der potenzielle Kunde steht im Mittelpunkt jeder Marketingstrategie und eine ganz besondere Rolle spielt er im Ansatz des ↘Content Marketings. Denn die Probleme und Nöte der Zielgruppe (welche das sind, können Sie mit Hilfe der ↘Buyer Personas analysieren) sind der Ausgangspunkt, um relevante Inhalte erstellen zu können, die Lösungen bieten. Über diesen Weg ist es dann…


Aus welchen Teilen eine wirksame digitale Reichweitenstrategie besteht und was Sie bei den einzelnen Schritten beachten sollten

5 Bausteine für Ihre Content Marketing-Strategie

“Früher war alles besser” trifft nicht häufig zu, allerdings waren “früher” viele Dinge übersichtlicher. So auch im Marketing. Man hatte seine klaren Medien, die die unangefochtenen Kanäle waren, über die Sie die Zielgruppen erreichten. Wollte man also ein Produkt oder eine Dienstleistung verkaufen, dann war es ein Muss, diese Distributoren zu nutzen. Klassische Anzeigen, Beilagen…


3 Gründe, warum Sie für eine erfolgreiche Content Marketing-Strategie Ihre Zielgruppe ganz genau kennen sollten

Unzertrennlich: Buyer Personas und Content Marketing

Ihr Unternehmen verkauft Produkte oder Dienstleistungen  – und das mit Erfolg. Ein Grund besteht sicherlich darin, dass Sie Ihre Zielgruppe kennen und daher wissen, was deren Nöte und Probleme sind. Und Sie liefern Ihnen die Lösung dazu. Aber haben Sie wirklich ein konkretes Bild vor Augen, wenn Sie an Ihre potenziellen Kunden denken? Welche verschiedenen…


Wie Sie vorgehen sollten, um Ihre Content-Produktion zu systematisieren und so den Erfolg Ihres Content Marketings zu steigern

In 4 Schritten zur eigenen Content-Strategie

Die richtigen Inhalte an Ihre Zielgruppe zu verbreiten und so Reichweite zu generieren, ist ein wesentlicher Schritt innerhalb einer funktionierenden Content Marketing-Strategie. “Richtig” bedeutet, es muss sich für Ihre Nutzer um relevanten Inhalt handeln, sprich: Sie müssen die Kenntnis haben, vor welchen (beruflichen) Herausforderungen und Fragen sie stehen und Ihnen darauf möglichst konkrete Lösungswege aufzeigen….


Warum sich Content Marketing und Werbung nicht ausschließen, sondern ergänzen

Content Marketing vs. Werbung?

Content Marketing ist seit einiger Zeit auch in Deutschland ein Begriff. Die Marketing-Szene streitet sich darum, ob es sich dabei um „alten Wein in neuen Schläuchen“ oder um etwas gänzlich Neues handelt. Die Promotoren des Content Marketing-Begriffs behaupten, Content Marketing sei nicht einfach irgendeine Mode, sondern das „neue Marketing“ schlechthin. Eigentlich gebe es gar nichts…


Wie Sie feststellen, welche der Content Marketing-Aufgaben auf Ihrer Prioritäten-Liste ganz oben stehen sollten

So priorisieren Sie richtig

Natürlich ist die Erstellung des richtigen Inhalts das “Herzstück” jeder erfolgreichen ↘Content Marketing-Strategie. Aber damit Ihr Marketing-Funnel, z.B. in Form des ↘“Veredelungslifts” tatsächlich das oberste Stockwerk erreicht (also Sie Geld verdienen), sind noch weitere Bausteine notwendig. Zu allererst müssen Sie Ihre Zielgruppe detailliert analysieren (z.B. mit dem Konzept der ↘Buyer Personas), um auch wirklich Content zu…


Wie Sie mit dem Keyword Universe zielgenau Ihr Content Marketing planen

Unendliche Weiten: Das Keyword Universe bündelt digitale Nachfrage

↘Content Marketing – wie jede Form des Marketings – ist kein Selbstzweck. Es geht um messbare Ergebnisse. Idealerweise um mehr Umsatz. Wenn wir also eine eigene Website mit dem Ziel betreiben, darüber unser Geschäft anzukurbeln, muss diese Website einen messbaren Effekt auf unser Geschäft haben. Ein notwendiges Ziel unserer Content Marketing-Strategie ist es deshalb, Google-Visibility…