Content Marketing im Überblick: Die 5 besten Beiträge auf Social Media in dieser Woche!

Content Marketing-Weekly 38-2017

Was ist der Motor einer erfolgreichen Content Marketing-Strategie? Michele Linn verrät es uns diese Woche auf contentmarketinginstitute.com: Das Team. Denn nur durch die Fähigkeiten, Kompetenzen und der Zusammenarbeit, die zwischen den Kollegen stattfindet, kann Ihr Plan funktionieren. Und genau deshalb sollten Sie darauf besonders den Fokus legen. Was das genau heißt und nach welchen Kriterien Sie Ihre Team-Mitglieder auswählen sollten, zeigt uns Michele glücklicherweise auch.

So wichtig dieses Thema auch ist, Michele landet damit dennoch nicht auf Platz eins. Das Ranking in dieser Woche führt jemand anders an. Wer, das wissen Sie, wenn Sie unseren Content Marketing-Weekly lesen.

Platz 1 (1.100 Shares):

Neil Patel: How to Skyrocket Your Content Marketing with Cost Effective Social Ads

Manchmal braucht man eben doch ein bisschen Werbung. Das stellt zumindest Neil Patel auf seinem Blog neilpatel.com fest. Denn ab und zu kommt es vor, dass Sie zwar einen wirklich guten, auf die Zielgruppe zugeschnittenen Beitrag produzieren. Und dennoch erreicht der Inhalt nur sehr schwache Ergebnisse, sprich: wenig Shares und fast keine Website-Besucher. Ist das der Fall, so kann Werbung auf Facebook & Co. durchaus als “Anschub” helfen. Warum das funktioniert, was Sie vorher planen müssen und welche Formate sich am besten eignen, wissen Sie, nachdem Sie den wie immer sehr lohnenswerten und ausführlichen Artikel von Neil gelesen haben.

Platz 2 (762 Shares):

Rachel Lindteigen: How are you changing your content marketing program in 2018?

Wir nähern uns mit großen Schritten dem Jahresende. Höchste Zeit also, das nächste Jahr zu planen: Welche Maßnahmen sind gut gelaufen und sollten beibehalten werden? Wo besteht Optimierungspotenzial? Und vor allem: was erwartet uns 2018; welche Trends setzen sich fort, was kommt neu dazu und wo liegen Schwerpunkte? Mit der letzten der drei Fragen beschäftigt sich glücklicherweise Rachel Lindteigen auf marketingland.com. Sie hat eine ganze Reihe an Punkten zusammengestellt, die das nächste Jahr ihrer Meinung nach maßgeblich beeinflussen werden – und damit auch unser Content Marketing. Manches aus dem Listing ist jetzt wahrlich nicht neu. Denn das beispielsweise Video als Content-Format weiterhin an Bedeutung zunimmt, ist hinreichend bekannt. Sollten Sie jedoch noch keinen bis wenig Clips produzieren, dann sollten Sie dies auf jeden Fall in Ihre Planungen mitaufnehmen. Damit Sie nicht den Anschluss an Ihren Wettbewerb verlieren. Natürlich präsentiert Rachel darüberhinaus noch andere, wichtige TrendaussagenAls Vorbereitung auf 2018 also am besten jetzt lesen.

Platz 3 (596 Shares):

Michele Linn: An Easy-to-Apply Framework to Build Your ContentMarketing Team

Your #contentmarketing success depends largely on putting together the right team, says @MicheleLinn.”

Dieses Zitat von Michele Linn umreist klar und deutlich, mit was sie sich auf contentmarketinginstitute.com beschäftigt: Nämlich damit, dass hinter gutem, erfolgreichem Content immer auch ein ideales Team steckt. Das knüpft auch schon an die nächste Frage an: Wie genau schafft man ein solches Team zu finden? Zunächst müssen Sie wissen, was und wen Sie suchen, sprich, welche Kompetenzen Sie für eine funktionierende Content Marketing-Strategie benötigen. Sie sollten aber ebenso einen “Rahmen” definieren, in dem Sie arbeiten wollen (lassen). Und bei beiden Punkten hilft Ihnen Michele. Sie zeigt, welche Fähigkeiten Ihre Team-Mitgliedern mitbringen sollten und wie Sie den richtigen Rahmen “abstecken”. Warum das alles so wichtig ist? Auch darauf hat Michele in ihrem Blog-Post natürlich eine Antwort.

Platz 4 (541 Shares):

Joshua Nite: Flexibility in Content Marketing Strategy: Do You Need Another Blog Post?

Wie flexibel ist Ihr Content Marketing? Und was heißt überhaupt “flexibel”? Diese Fragen stellt (und beantwortet) Joshua Nite auf toprankblog.com. Dafür fasst er kurz zusammen, wie Content Marketing “früher” aussah, als Joe Pulizzi & Co. damit begannen: kurze Blog-Post waren da die Regel. Das hat sich geändert: Heute spricht man von long-form-Content. Aber ist Blog-Post das einzige Format, auf das Sie in Ihrer Content-Strategie setzen sollten? Natürlich nicht. Es gibt noch einiges mehr, wie Joshua weiß. Dazu listet er in seinem Artikel eine ganze Reihe an anderen Content-Arten auf. Und zeigt Ihnen dadurch gleich, wie Sie “flexibler” in Ihrem Content-Angebot werden.

Platz 5 (480 Shares):

Joe Pulizzi: This Week in Content Marketing: Is There a Crisis in Content Marketing?

Auf Platz 5 in unserem Ranking dieser Woche landet der “Godfather of Content Marketing”, Joe Pulizzipersönlich (zusammen mit Robert Rose). Er stellt in seinem Podcast “This Old Marketing Podcast” unter anderem die Frage, ob sich Content Marketing in der Krise befindet. Die Antwort? Hören Sie am besten selbst rein. Denn daneben diskutieren die beiden Marketing-Profis noch weitere spannende Themen.

Und jetzt: Schönes Wochenende!

Das könnte Sie auch interessieren