Was sind die 5 besten Content Marketing-Posts in dieser Woche?

Content Marketing Weekly 33-2017

Stehen bei Ihnen auch schon die Budget-Verhandlungen für das nächste Jahr an? Und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie genau das Budget gewilligt bekommen, das Sie benötigen? Sie können Ihre Chancen verbessern, dank Chris Moody. Er gibt nämlich gleich 5 Tipps, wie Sie Ihrem Chef zeigen, dass Sie die Ihnen zur Verfügung stehenden Mittel effektiv und effizient einsetzen.

Neben Chris gibt es noch 4 weitere Autoren, die diese Woche besonders interessante Beiträge rund um das Thema Content Marketing kreiert haben. Denn ihre Artikel wurden auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Google+ und Pinterest am meisten geteilt. Wenn Sie wissen wollen, um welche Themen es sich handelt und wie Sie davon sogar selbst für Ihre tägliche Arbeit profitieren können, dann lesen Sie jetzt unseren Content Marketing-Weekly!

Platz 1 (936 Shares):

Andy Betts: 5 Content Marketing Trends You Should Know

Der Weg bis zum eigenen Content Marketing-Erfolg weist viele Herausforderungen auf: Ihr Content muss der Such-Intensionen und den Ansprüchen Ihrer Nutzer erfüllen. Ebenso spielen Distribution und letztlich die Definition Ihres Marketing-Funnels eine wichtige Rolle. Doch die Arbeit hört nicht auf, sobald Sie Ihr Ziel erreicht haben – hier fängt sie erst richtig an. Schließlich wollen Sie dauerhaft erfolgreich sein. Und dafür ist es notwendig, alle wichtigen Trends und Entwicklungen zu (er)kennen und für sich zu nutzen. Ansonsten werden Sie schnell von Ihrer Konkurrenz abgehängt. Damit Ihnen das erspart bleibt, hat Andy Betts auf contentmarketinginstitute.com wichtige Trends im Bereich Content und SEO für uns freundlicherweise zusammengefasst. In seiner 5- Punkte-Liste zeigt er, auf was Sie sich im nächsten Jahr einstellen müssen und – noch viel wichtiger – was das für Ihre Content Marketing-Strategie bedeutet.

Platz 2 (934 Shares):

Julia McCoy: Size Doesn’t Matter: How a Small Team Can Win Big in Content Marketing

Einen Lösungsvorschlag für eine der meist gestellten Fragen, gerade von kleinen und mittelständischen Unternehmen, gibt uns diese Woche Julia McCoy auf searchengineland.com. Und zwar: Braucht es für erfolgreiches Content Marketing ein großes Team und ein großes Werbebudget? Julias Antwort ist kurz und deutlich: Nein. Denn es geht auch mit kleinen Ressourcen oder sogar als “One-Man-” bzw “One-Woman”-Show. Man muss nur wissen, wie. Das wiederum weiß Julia auch und natürlich lässt sie uns an ihrem Erfahrungsschatz teilhaben. Sie nennt verschiedene Punkte, auf die Sie sich als kleines Team konzentrieren sollten, um so die geplanten Ergebnisse erfüllen zu können. Wenn Sie also gerade selbst vor der Herausforderung stehen mit knappen Mitteln Content zu produzieren, zu distribuieren und letztlich auch Conversions festzulegen (und zu erzielen), dann ist dieser Blog-Post ein Muss für Sie!

Platz 3 (735 Shares):

John Hall: The Truth About Content Marketing and What Brands Need to Know

Kennen Sie die absolute Wahrheit über Content Marketing? Wenn nicht, dann ist John Hall derjenige, der Licht ins Dunkel bringt. Er verrät auf forbes.com, was Content Marketing wirklich bedeutet. Denn oft wird unter dem Begriff vielerlei zusammengefasst. Und nicht zuletzt bieten auch diverse Agenturen Content Marketing-Dienstleistungen an, die eigentlich nur Coporate Publishing beinhalten. Wenn Sie also wissen wollen, was der Ansatz tatsächlich bedeutet und auf was Sie sich einstellen sollten, wenn Sie die Strategie selbst umsetzen wollen, dann ist es jetzt an der Zeit, Johns erhellenden Artikel zu lesen.

Platz 4 (490 Shares):

Ashley Zeckman: Investing in Content Marketing: What Would You Do With $1,000?

Und auch Ashely Zeckman widmet sich auf toparankblog.com einer spannenden Frage: Wie investiert man 1.000 Dollar am gewinnbringendsten in Content Marketing? Die Antwort wiederum gibt GE Digital’s Chris Moody im Rahmen des MarketingProfs B2B Marketing Forums. Er greift dabei auf eigene Erfahrungen zurück und nennt zunächst einige Gründe, warum Budget häufig ineffektiv eingesetzt wird. Selbstverständlich hat Chris auch Tipps parat, wie Sie genau das vermeiden. Wenn Sie also gerade in den Budgetdiskussionen für das nächste Jahr stecken, dann können diese 5 Tipps sehr hilfreich sein, damit Sie das Budget bekommen, das Sie wollen.

Platz 5 (462 Shares):

Mark Schaefer: An indispensable guide to 12 possible contentmarketing strategies

Sie wollen mit Ihrem Content möglichst weit oben in den Google-Suchergebnissen erscheinen. Schließlich ist das eine der besten Möglichkeiten, organischen Traffic zu generieren. Und den brauchen Sie, um Ihren Marketing-Funnel zum Laufen zu bringen (und am Laufen zu halten). Allerdings kann es gar nicht immer zielführend sein, SEO-optimiert zu schreiben; das meint zumindest Mark Schaefer auf businessesgrow.com. Warum? Dass erklärt Mark in seinen insgesamt 12 Strategien für noch besseres Content Marketing. Wenn Sie also die Antwort wissen wollen, dann lesen Sie am besten jetzt diesen lohnenswerten Text!

Und nun: Schönes Wochenende!

Das könnte Sie auch interessieren